Angebote zu "Dietmar" (44 Treffer)

Kategorien

Shops

Strauch, Dietmar: Lexikon Buch - Bibliothek - N...
139,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 16.03.2007, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Lexikon Buch - Bibliothek - Neue Medien, Auflage: 2. Auflage von 1970 // 2. aktualis. u. erw. A, Autor: Strauch, Dietmar // Rehm, Margarete, Verlag: Gruyter, Walter de GmbH // de Gruyter, Walter, GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Bibliothek // Bücherei // Buch // Elektronische Medien // Medien // Neue // Neue Medien // Kommunikationswissenschaft // Medientheorie // Medienwissenschaft // Informationsmanagement // Management // Internet // Politik // Gesellschaft // Medienwirtschaft // Bibliotheks- // Archiv // und Informationsmanagement // Bibliothek: EDV // Internet und elektronische Ressourcen // Verlagswesen und Buchhandel // Presse und Journalismus, Rubrik: Medienwissenschaften // Allgemeines, Lexika, Seiten: 472, Gewicht: 1036 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot
Die böhmische Großmutter
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Franz Schuberts Eltern stammten aus Mähren, Egon Schieles Mutter aus dem südböhmischen Krumau, beide Großväter Bruno Kreiskys waren Deutsch-Böhmen. Gustav Mahler ist in Iglau aufgewachsen, Sigmund Freud ist in Freiberg, Alfred Kubin in Leitmeritz zur Welt gekommen, Adalbert Stifter im Böhmerwald.Die Verbindungen des heutigen Österreichs zum alten Böhmen, Mähren und Mährisch-Schlesien sind derart umfassend, dass sie ein eigenes Lexikon füllen könnten. Und doch ist dieses gewaltige Reservoir großer Geister, deren sich Österreich (mit Recht) rühmt, für viele von uns eine Terra incognita. Dietmar Grieser hat es unternommen, dieses "ferne nahe Land" dem Leser auf seiner unverwechselbare Art zu erschließen. Entstanden ist ein Lese- und Reisebuch der besonderen Art: voll von bewegenden Schicksalen, voll von Überraschungen, voll von grenzüberschreitender Nostalgie.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot
Die böhmische Großmutter
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Franz Schuberts Eltern stammten aus Mähren, Egon Schieles Mutter aus dem südböhmischen Krumau, beide Großväter Bruno Kreiskys waren Deutsch-Böhmen. Gustav Mahler ist in Iglau aufgewachsen, Sigmund Freud ist in Freiberg, Alfred Kubin in Leitmeritz zur Welt gekommen, Adalbert Stifter im Böhmerwald.Die Verbindungen des heutigen Österreichs zum alten Böhmen, Mähren und Mährisch-Schlesien sind derart umfassend, dass sie ein eigenes Lexikon füllen könnten. Und doch ist dieses gewaltige Reservoir großer Geister, deren sich Österreich (mit Recht) rühmt, für viele von uns eine Terra incognita. Dietmar Grieser hat es unternommen, dieses "ferne nahe Land" dem Leser auf seiner unverwechselbare Art zu erschließen. Entstanden ist ein Lese- und Reisebuch der besonderen Art: voll von bewegenden Schicksalen, voll von Überraschungen, voll von grenzüberschreitender Nostalgie.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot
Lexikon der Erkenntnistheorie
102,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Erkenntnistheorie gehört zu den 'Königsdisziplinen' der Philosophie, da durch sie erst diskutiert und erklärt werden kann, was überhaupt erkannt, also erforscht und in Worte gefasst wird. Jeder Wissenschaftler, der sich seiner Methodik bewusst ist, operiert mit erkenntnistheoretischen Fragestellungen. Das vorliegende Lexikon bietet eine umfassende Einführung in alle Bereiche und Strömungen dieser Fachrichtung, von den antiken Anfängen bis zur gegenwärtigen Wissenschaftstheorie. Alle wichtigen Themen werden in alphabetisch geordneten Artikeln aufgearbeitet und durch Exkurse sowie ausführliche bibliografische Hinweise ergänzt. Der Band ist somit ein nützliches Grundlagen- und Nachschlagewerk für Forschung und Lehre.Mit Beiträgen von Thomas Bonk, Elke Brendel, Peter Brössel, Godehard Brüntrup, Gregor Damschen, Anna-Maria Eder, Gerhard Ernst, Waltraud Ernst, Klaus Fischer, Eli Franco, Juan-Ignazio Gomez-Tutor, Thomas Grundmann, Volker Halbach, Dietmar H. Heidemann, Joachim Horvath, Christian Krijnen, Hans-Peter Krüger, Hannes O. Mathiessen, Christian Nimtz, Richard Schantz, Oliver R. Scholz, Karsten R. Stueber, Christian Thiel, Gerhard Vollmer, Heinrich Wansing, Alexandra Zinke.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot
Lexikon der Erkenntnistheorie
99,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Erkenntnistheorie gehört zu den 'Königsdisziplinen' der Philosophie, da durch sie erst diskutiert und erklärt werden kann, was überhaupt erkannt, also erforscht und in Worte gefasst wird. Jeder Wissenschaftler, der sich seiner Methodik bewusst ist, operiert mit erkenntnistheoretischen Fragestellungen. Das vorliegende Lexikon bietet eine umfassende Einführung in alle Bereiche und Strömungen dieser Fachrichtung, von den antiken Anfängen bis zur gegenwärtigen Wissenschaftstheorie. Alle wichtigen Themen werden in alphabetisch geordneten Artikeln aufgearbeitet und durch Exkurse sowie ausführliche bibliografische Hinweise ergänzt. Der Band ist somit ein nützliches Grundlagen- und Nachschlagewerk für Forschung und Lehre.Mit Beiträgen von Thomas Bonk, Elke Brendel, Peter Brössel, Godehard Brüntrup, Gregor Damschen, Anna-Maria Eder, Gerhard Ernst, Waltraud Ernst, Klaus Fischer, Eli Franco, Juan-Ignazio Gomez-Tutor, Thomas Grundmann, Volker Halbach, Dietmar H. Heidemann, Joachim Horvath, Christian Krijnen, Hans-Peter Krüger, Hannes O. Mathiessen, Christian Nimtz, Richard Schantz, Oliver R. Scholz, Karsten R. Stueber, Christian Thiel, Gerhard Vollmer, Heinrich Wansing, Alexandra Zinke.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot
Denkwege 2
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01/2003, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Denkwege 2, Titelzusatz: Philosophische Aufsätze, Redaktion: Koch, Dietmar // Barbaric, Damir, Verlag: Attempto Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Philosophie // Allgemeines // Einführung // Lexikon, Rubrik: Philosophie // Allgemeines, Lexika, Seiten: 1157, Gewicht: 241 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot
Geboren in Dresden
14,80 € *
ggf. zzgl. Versand

„Man wird nicht müde, Biographien zu lesen“, schrieb Johann Wolfgang von Goethe, „alles wahrhaft Biographische, worin die zurückgebliebenen Briefe, Tagebücher, die Memoiren und so manches mehr zu rechnen sind, bringen das vergangene Leben wieder hervor“. Unter diesem Gesichtspunkt ist auch dieses kleine biographische Lexikon entstanden. Das Geborensein in Dresden, der Stadt der Kunst und Wissenschaft, war das Kriterium für die Aufnahme in das Buch, das sich dadurch von anderen Titeln, die berühmte, aber von außerhalb nach Dresden gekommene Menschen zum Inhalt haben, unterscheidet. So finden sich hier bekannte und weniger bekannte Wissenschaftler, Techniker, Universitätsprofessoren, Maler, Musiker, Ärzte, Schauspieler und Politiker, deren Wiege in Dresden stand und die es in dieser Stadt oder draußen in der Welt „zu etwas gebracht haben“, geordnet von A bis Z, von Eva Ander, Günter Behnisch, Manja Behrens, über Peter Coulmas, Friedrich Karl Fromme, Joachim Herz und Peter Jokostra bis zu Rolf Kleinert, Max von Sachsen, Margot Sauerbruch, Wolfram Schwinger, Uwe Tellkamp, Peter Viertel, Heinrich Theodor Zimmermann und anderen. Von vielen Namen ahnt man nicht, dass sie in Dresden geboren wurden wie die weltbekannte Dompteurin Ursula Böttcher, die Schauspielerin Marianne Kiefer und ihre Kollegen Heinz Eckner und Dietmar Mues, die Tänzerinnen Susanne Dombois und Marianne Vogelsang oder die Fotografin Renate Rössing. Die Systematik der 200 aus unterschiedlichen Quellen gespeisten Eintragungen folgt bis auf zwei Ausnahmen dem historischen Prinzip, nur verstorbene Personen aufzunehmen. In den Kurzbiographien sind die Hauptarbeitsgebiete und die wichtigsten wissenschaftlichen, literarischen, musikalischen oder bildkünstlerischen Werke der Betreffenden genannt. Das Büchlein versteht sich als Fortsetzung der 2002 nach den gleichen Kriterien veröffentlichten „Berühmten Dresdnern“ und möchte wiederum einen Beitrag leisten zur Geschichte der Stadt im Spiegel ihrer Persönlichkeiten. Es versteht sich, dass ein solcher Versuch der ständigen Ergänzung bedarf.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot
Geboren in Dresden
14,80 € *
ggf. zzgl. Versand

„Man wird nicht müde, Biographien zu lesen“, schrieb Johann Wolfgang von Goethe, „alles wahrhaft Biographische, worin die zurückgebliebenen Briefe, Tagebücher, die Memoiren und so manches mehr zu rechnen sind, bringen das vergangene Leben wieder hervor“. Unter diesem Gesichtspunkt ist auch dieses kleine biographische Lexikon entstanden. Das Geborensein in Dresden, der Stadt der Kunst und Wissenschaft, war das Kriterium für die Aufnahme in das Buch, das sich dadurch von anderen Titeln, die berühmte, aber von außerhalb nach Dresden gekommene Menschen zum Inhalt haben, unterscheidet. So finden sich hier bekannte und weniger bekannte Wissenschaftler, Techniker, Universitätsprofessoren, Maler, Musiker, Ärzte, Schauspieler und Politiker, deren Wiege in Dresden stand und die es in dieser Stadt oder draußen in der Welt „zu etwas gebracht haben“, geordnet von A bis Z, von Eva Ander, Günter Behnisch, Manja Behrens, über Peter Coulmas, Friedrich Karl Fromme, Joachim Herz und Peter Jokostra bis zu Rolf Kleinert, Max von Sachsen, Margot Sauerbruch, Wolfram Schwinger, Uwe Tellkamp, Peter Viertel, Heinrich Theodor Zimmermann und anderen. Von vielen Namen ahnt man nicht, dass sie in Dresden geboren wurden wie die weltbekannte Dompteurin Ursula Böttcher, die Schauspielerin Marianne Kiefer und ihre Kollegen Heinz Eckner und Dietmar Mues, die Tänzerinnen Susanne Dombois und Marianne Vogelsang oder die Fotografin Renate Rössing. Die Systematik der 200 aus unterschiedlichen Quellen gespeisten Eintragungen folgt bis auf zwei Ausnahmen dem historischen Prinzip, nur verstorbene Personen aufzunehmen. In den Kurzbiographien sind die Hauptarbeitsgebiete und die wichtigsten wissenschaftlichen, literarischen, musikalischen oder bildkünstlerischen Werke der Betreffenden genannt. Das Büchlein versteht sich als Fortsetzung der 2002 nach den gleichen Kriterien veröffentlichten „Berühmten Dresdnern“ und möchte wiederum einen Beitrag leisten zur Geschichte der Stadt im Spiegel ihrer Persönlichkeiten. Es versteht sich, dass ein solcher Versuch der ständigen Ergänzung bedarf.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot
Csampai, Attila: Der Konzertführer
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 23.09.2005, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Der Konzertführer, Titelzusatz: Orchestermusik von 1700 bis zur Gegenwart, Autor: Csampai, Attila // Holland, Dietmar, Verlag: Rowohlt Verlag GmbH // Rowohlt, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Konzert // Musik // Handbuch // Lexikon // Führer // Musiklehre // Musiktheorie // Wissenschaft // Musik: Stile und Gattungen, Rubrik: Musik // Allg. Handbücher, Lexika, Seiten: 1376, Gewicht: 897 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot