Angebote zu "Polnische" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

Korczak, J: Wie liebt man ein Kind. Erziehungsm...
89,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.01.1999, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Wie liebt man ein Kind. Erziehungsmomente. Das Recht des Kindes auf Achtung. Fröhliche Pädagogik., Autor: Korczak, Janusz, Bearbeitung: Beiner, Friedhelm // Ungermann, Silvia, Übersetzung: Koestler, Nora // Hiller, Brigitte // Kinsky, Esther, Verlag: Guetersloher Verlagshaus // Gütersloher Verlagshaus, Originalsprache: Polnisch, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Deutsche Belletristik // Essay // Feuilleton // Reportage // Kind // Erziehung // Liebe // allgemein // Pädagogik // Geschichte // Theorie // Philosophie // Anthropologie // Polnische Belletristik // Soziologie // Lexikon // Handbuch // Ratgeber // Polen // Zwanzigstes Jahrhundert // 20. Jahrhundert // 1900 bis 1999 n. Chr // Literarische Essays // Pädagogik: Theorie und Philosophie // Geschichte der Pädagogik, Rubrik: Belletristik // Lyrik, Dramatik, Essays, Seiten: 600, Abbildungen: Mit Fotos, Herkunft: POLEN (PL), Reihe: Janusz Korczak: Sämtliche Werke, Werk: Sämtliche Werke (Bd. 4), Gewicht: 992 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Rechtspolnisch
14,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In einfacher Form und äußerst preiswert beantwortet das neue Lexikon in zweisprachigen Übersichten alle wesentlichen aktuellen Fragen zur polnischen Rechtssprache. Jeder kann mit diesem Werk den entsprechenden polnischen Grundwortschatz nachschlagen, fremde Rechtswörter in der eigenen Sprache verstehen und eigene Rechtswörter in der fremden Sprache zum Ausdruck bringen. Auch für das Rechtspolnische bzw. Prawoniemiecki sind entsprechend der erfolgreichen Konzeption der Wörterbuchreihe anhand von rund 10.000 deutschen und rund 11.000 polnischen Stichwörtern etwa 14.000 Übersetzungsgleichungen erfolgt ein kurzer Überblick über das polnische Rechtssystem bietet dem Benutzer darüber hinaus eine erste systematische Orientierungshilfe. Für Studenten und Rechtsreferendare, Dolmetscher, Journalisten, Mitarbeiter in Unternehmen und Industrie- und Handelskammern.

Anbieter: buecher
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Rechtspolnisch
14,40 € *
ggf. zzgl. Versand

In einfacher Form und äußerst preiswert beantwortet das neue Lexikon in zweisprachigen Übersichten alle wesentlichen aktuellen Fragen zur polnischen Rechtssprache. Jeder kann mit diesem Werk den entsprechenden polnischen Grundwortschatz nachschlagen, fremde Rechtswörter in der eigenen Sprache verstehen und eigene Rechtswörter in der fremden Sprache zum Ausdruck bringen. Auch für das Rechtspolnische bzw. Prawoniemiecki sind entsprechend der erfolgreichen Konzeption der Wörterbuchreihe anhand von rund 10.000 deutschen und rund 11.000 polnischen Stichwörtern etwa 14.000 Übersetzungsgleichungen erfolgt ein kurzer Überblick über das polnische Rechtssystem bietet dem Benutzer darüber hinaus eine erste systematische Orientierungshilfe. Für Studenten und Rechtsreferendare, Dolmetscher, Journalisten, Mitarbeiter in Unternehmen und Industrie- und Handelskammern.

Anbieter: buecher
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Rechtspolnisch
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

In einfacher Form und äusserst preiswert beantwortet das neue Lexikon in zweisprachigen Übersichten alle wesentlichen aktuellen Fragen zur polnischen Rechtssprache. Jeder kann mit diesem Werk den entsprechenden polnischen Grundwortschatz nachschlagen, fremde Rechtswörter in der eigenen Sprache verstehen und eigene Rechtswörter in der fremden Sprache zum Ausdruck bringen. Auch für das Rechtspolnische bzw. Prawoniemiecki sind entsprechend der erfolgreichen Konzeption der Wörterbuchreihe anhand von rund 10.000 deutschen und rund 11.000 polnischen Stichwörtern etwa 14.000 Übersetzungsgleichungen erfolgt Ein kurzer Überblick über das polnische Rechtssystem bietet dem Benutzer darüber hinaus eine erste systematische Orientierungshilfe. Für Studenten und Rechtsreferendare, Dolmetscher, Journalisten, Mitarbeiter in Unternehmen und Industrie- und Handelskammern

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
'Wyprawa w dwudziestolecie' - Czeslaw Milosz üb...
9,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Russistik / Slavistik, Note: 2.0, Technische Universität Dresden (Institut für Slavistik), Veranstaltung: HS: Die polnische Kulturlandschaft 1918-1939: Eine Reise in die Vergangenheit mit Czeslaw Milosz, 5 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Dieser Aufsatz ist ein Versuch, die jüdische Situation in Polen in der Zwischenkriegszeit in Anlehnung an das Werk von Czeslaw Milosz 'Wyprawa w dwudziestolecie' zu analysieren und zu deuten. Das Buch hat einerseits einen geschichtlichen und dokumentarischen Charakter, andererseits werden im Werk viele persönliche Erinnerungen des Autors zum Ausdruck gebracht. In der folgenden Arbeit wird zuerst ein Überblick der wirtschaftlichen, kulturellen und politischen Situation sowie die Judenlage in den Zweiten Polnischen Republik anhand verschiedener Literatur dargestellt. Danach folgt der Kern des Belegs, und zwar die Ausarbeitung des Kapitels von Milosz 'Zydzi - lata dwudzieste', wobei auch das Kapitel 'W obliczu konca' zur Betrachtung hineinbezogen wird. In der Arbeit, neben der aufgelisteten Literatur, sind auch einige Ergänzungen aus dem Multimedialem Brockhaus Lexikon 2001 sowie aus Wielka Internetowa Encyklopedia Multimedialna (WIEM) eingeordnet. Bei den Titelübersetzungen ins Deutsche wird jeweils die polnische ursprüngliche Entsprechung als Fussnote angegeben. Czeslaw Milosz bezieht sich in seinem Buch auf mehrere Quellen. Die meisten, die um die Judenfrage in den 20. Jahren behandeln, stammen aus 'Przeglad Wilenski' und 'Nasz Przeglad' und sind von Mieczyslaw Goldsztajn geschrieben. Die in dem Abschlusskapitel zitierten Quellen sind vor allem: Flugblätter der Nationalpartei, Reportagen aus 'Maly Dziennik' und 'Zadruga' - aus den Zeitschriften also, die stark nationalistisch und antijüdisch geprägt waren. Es werden aber auch Dokumentationen aus den Literaturkreisen angeführt, und zwar aus 'Nowa Mysl' und 'Wiadomosci Literackie'.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Rechtspolnisch
14,40 € *
zzgl. 3,00 € Versand

In einfacher Form und äußerst preiswert beantwortet das neue Lexikon in zweisprachigen Übersichten alle wesentlichen aktuellen Fragen zur polnischen Rechtssprache. Jeder kann mit diesem Werk den entsprechenden polnischen Grundwortschatz nachschlagen, fremde Rechtswörter in der eigenen Sprache verstehen und eigene Rechtswörter in der fremden Sprache zum Ausdruck bringen. Auch für das Rechtspolnische bzw. Prawoniemiecki sind entsprechend der erfolgreichen Konzeption der Wörterbuchreihe anhand von rund 10.000 deutschen und rund 11.000 polnischen Stichwörtern etwa 14.000 Übersetzungsgleichungen erfolgt Ein kurzer Überblick über das polnische Rechtssystem bietet dem Benutzer darüber hinaus eine erste systematische Orientierungshilfe. Für Studenten und Rechtsreferendare, Dolmetscher, Journalisten, Mitarbeiter in Unternehmen und Industrie- und Handelskammern

Anbieter: Thalia AT
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
'Wyprawa w dwudziestolecie' - Czeslaw Milosz üb...
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Russistik / Slavistik, Note: 2.0, Technische Universität Dresden (Institut für Slavistik), Veranstaltung: HS: Die polnische Kulturlandschaft 1918-1939: Eine Reise in die Vergangenheit mit Czeslaw Milosz, 5 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Dieser Aufsatz ist ein Versuch, die jüdische Situation in Polen in der Zwischenkriegszeit in Anlehnung an das Werk von Czeslaw Milosz 'Wyprawa w dwudziestolecie' zu analysieren und zu deuten. Das Buch hat einerseits einen geschichtlichen und dokumentarischen Charakter, andererseits werden im Werk viele persönliche Erinnerungen des Autors zum Ausdruck gebracht. In der folgenden Arbeit wird zuerst ein Überblick der wirtschaftlichen, kulturellen und politischen Situation sowie die Judenlage in den Zweiten Polnischen Republik anhand verschiedener Literatur dargestellt. Danach folgt der Kern des Belegs, und zwar die Ausarbeitung des Kapitels von Milosz 'Zydzi - lata dwudzieste', wobei auch das Kapitel 'W obliczu konca' zur Betrachtung hineinbezogen wird. In der Arbeit, neben der aufgelisteten Literatur, sind auch einige Ergänzungen aus dem Multimedialem Brockhaus Lexikon 2001 sowie aus Wielka Internetowa Encyklopedia Multimedialna (WIEM) eingeordnet. Bei den Titelübersetzungen ins Deutsche wird jeweils die polnische ursprüngliche Entsprechung als Fußnote angegeben. Czeslaw Milosz bezieht sich in seinem Buch auf mehrere Quellen. Die meisten, die um die Judenfrage in den 20. Jahren behandeln, stammen aus 'Przeglad Wilenski' und 'Nasz Przeglad' und sind von Mieczyslaw Goldsztajn geschrieben. Die in dem Abschlusskapitel zitierten Quellen sind vor allem: Flugblätter der Nationalpartei, Reportagen aus 'Maly Dziennik' und 'Zadruga' - aus den Zeitschriften also, die stark nationalistisch und antijüdisch geprägt waren. Es werden aber auch Dokumentationen aus den Literaturkreisen angeführt, und zwar aus 'Nowa Mysl' und 'Wiadomosci Literackie'.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot