Angebote zu "Ökumene-Lexikon" (14 Treffer)

Kategorien

Shops

Gesammelte Schriften Band 8/2. Kirche - Zeichen...
66,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Lehre von der Kirche gehört zu den Schwerpunkten der Theologie Ratzingers, und schon in den späten 1950er Jahren gilt er als der Experte, den man den systematischen Artikel 'Kirche' im 'Lexikon für Theologie und Kirche' zu schreiben beauftragt. Bahnbrechend ist nicht nur seine umfassende Studie zum Begriff 'Christliche Brüderlichkeit', sondern auch seine gesamtbiblisch verwurzelte Sicht von Kirche als im Alten Bund gründendes Volk Gottes, das, eucharistisch, in den Leib Christi transformiert wird. Seine an den Kirchenvätern geschulte Lehre von der Kirche eröffnet ungeahnte Perspektiven für die Ökumene mit der Orthodoxie wie mit den aus der Reformation hervorgegangenen Gemeinschaften. Band 8/1 ist unter der ISBN 978-3-451-30218-3 lieferbar.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Das Amtsverständnis in den Dokumenten des metho...
15,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 1997 im Fachbereich Theologie - Systematische Theologie, Note: 1,0, Eberhard-Karls-Universität Tübingen (Katholisch-Theologisches Seminar), Veranstaltung: Kirche in ökumenischen Dokumenten, Sprache: Deutsch, Abstract: Um den ökumenischen Dialog mit den methodistischen Kirchen besser verstehen zu können, scheint es hilfreich, einen kurzen und gezielten Blick in die Entstehungsgeschichte und das Selbstverständnis des Methodismus zu werfen: Der Methodismus entstand als Frömmigkeitsbewegung um die Geistlichen John und Charles Wesley2 innerhalb der anglikanischen Kirche. Eine Verselbständigung als Kirche geschah im Zusammenhang mit der Auswanderung von Anhängern nach Amerika, für die eine eigene Organisation notwendig wurde und daher ein 'Superintendent' bestellt wurde. In England dagegen blieb der Methodismus noch recht lange eine inneranglikanische Erneuerungsbewegung, die erst 1891 zur eigenständigen 'Wesleyanischen Methodistenkirche' wird. Darüber hinaus entstehen noch weitere methodistisch geprägte Gemeinschaften bzw. Kirchen, so dass sich der Methodismus weltweit zügig ausbreitete. Bereits im 19. Jahrhundert beginnen Bemühungen, die eng verwandten Kirchen miteinander zu vereinigen, was ab 1897 zu einzelnen Vereinigungen zumeist auf regionaler Ebene führt und (erst) 1968 mit der Vereinigung zur 'United Methodist Church' weltweit zum Abschluss kommt. Von seiner Entstehung her kann der Methodismus also kaum als 'Abspaltung' von einer Grosskirche angesehen werden. Entsprechend verstehen sich die Methodisten selbst auch nicht als eine Konfession, sondern als 'Denomination', 'womit die Einheit im Wesentlichen betont wird bei gleichzeitig möglicher Vielfalt in den äusseren Ausformungen'3. Aufgrund seiner internen Entwicklung ist die Ökumene ein Wesensmerkmal des Methodismus, das auch in seiner Verfassung festgeschrieben ist ('nach Einheit auf allen Gebieten des kirchl. Lebens zu streben', auch 'durch Vereinigung mit anderen Kirchen'4). Dies beruht genauerhin darauf, dass 'der Methodismus zu keiner Zeit eine Bewegung gegen Kirche und Theologie, sondern immer gegen Unglauben und Gleichgültigkeit war', und damit 'problemlos theologische Traditionen anderer Kirchen aufnehmen' konnte.5 Insofern kann der Methodismus als Vorreiter der ökumenischen Bewegung insgesamt eingeordnet werden. 2 John Wesley lebte 1703-91, sein Bruder Charles 1707-1788. 3 Kirchenlexikon, S. 135. 4 Art. 5 der Verfassung, zitiert nach Ökumene-Lexikon, Sp. 801. 5 Ökumene-Lexikon, Sp. 801.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Gesammelte Schriften Band 8/2. Kirche - Zeichen...
79,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Lehre von der Kirche gehört zu den Schwerpunkten der Theologie Ratzingers, und schon in den späten 1950er Jahren gilt er als der Experte, den man den systematischen Artikel 'Kirche' im 'Lexikon für Theologie und Kirche' zu schreiben beauftragt. Bahnbrechend ist nicht nur seine umfassende Studie zum Begriff 'Christliche Brüderlichkeit', sondern auch seine gesamtbiblisch verwurzelte Sicht von Kirche als im Alten Bund gründendes Volk Gottes, das, eucharistisch, in den Leib Christi transformiert wird. Seine an den Kirchenvätern geschulte Lehre von der Kirche eröffnet ungeahnte Perspektiven für die Ökumene mit der Orthodoxie wie mit den aus der Reformation hervorgegangenen Gemeinschaften. Band 8/1 ist unter der ISBN 978-3-451-30218-3 lieferbar.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Kempis, S: Benedikt XVI. - Das Lexikon+CD
5,00 € *
zzgl. 3,00 € Versand

In über 130 Stichworten von A wie Ablass über Frauen, Familie, Jugend, Liturgie, Ökumene bis Z wie Zölibat: was der Papst zu den zentralen Themen aus Gesellschaft, Kirche und Glauben denkt, ist hier kurz und leicht verständlich zusammengefasst. Stefan v. Kempis, der bekannte Redakteur von Radio Vatikan, beweist in diesem kompakten Lexikon erneut, dass komplexe Themen anschaulich auf den Punkt gebracht werden können und dass Benedikt XVI. nicht nur von Theologen verstanden wird, sondern jedem etwas zu sagen hat. Auf der CD ist der Papst im Original-Ton zu den wichtigsten Themen selbst zu hören. Rezension: 'Stefan von Kempis überzeugende Orientierung über Lehre und Gedanken des Papstes: [...] Der Autor überzeugt durch seine Präsentation des Stoffes und zeigt, dass Benedikt XVI. jedem Menschen und nicht nur Theologen Notwendiges mitzuteilen hat. ... Das Buch trifft ins Schwarze. Es liefert brauchbares Material für die Diskussionen unserer Zeit und vermag neu bewusst zu machen, welches Geschenk für die Kirche die Wahl von Joseph Ratzinger zum Papst gewesen ist.[..]' (Tagespost 07/08)

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot