Angebote zu "Adelung" (14 Treffer)

Kleines Lexikon des Adels
14,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Lexikon informiert in rund 200 Artikeln umfassend und allgemeinverständlich über die Welt des Adels. Es erklärt Adelstitel wie Baron, Fürst, Graf oder Herzog sowie den Unterschied zwischen Amtsadel und Geburtsadel, Hochadel und Niederadel. Es erläutert Bestimmungen des Adelsrechts, etwa zur Heirat, Adoption oder Erbschaft, stellt große Dynastien wie die Hohenzollern oder die Wittelsbacher sowie die wichtigsten Adelsverbände vor und geht dem politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Engagement von Adligen nach. Nicht zuletzt erfährt der Leser, wozu ´´Adel verpflichtet´´, warum adliges Blut blau ist, wie aus Adligen Snobs und Promis werden und was eine Kavalierstour ist. Der Schwerpunkt des Lexikons liegt auf dem deutschen Adel im 19. und 20. Jahrhundert. - Ein zuverlässiger Leitfaden für alle, die sich für die Geschichte und Gegenwart des Adels interessieren.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Kleines Lexikon des Mittelalters: Von Adel bis ...
1,09 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Lexikon des polnischen Adels im Goldenen Zeital...
128,00 € *
ggf. zzgl. Versand
(128,00 € / in stock)

Lexikon des polnischen Adels im Goldenen Zeitalter 1500-1600:Auflage 2019 Georg Ziaja

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.05.2019
Zum Angebot
Lexikon des polnischen Adels im Goldenen Zeital...
128,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Lexikon des polnischen Adels im Goldenen Zeitalter 1500-1600:Auflage 2019 Georg Ziaja

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.05.2019
Zum Angebot
Islam - Lexikon. Geschichte - Ideen - Gestalten...
1,09 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Adel - Bürger - Bauern
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ernst Münch gehört seit langen Jahren zu den führenden Historikern, die sich mit mecklenburgischer Landesgeschichte beschäftigen. Er zeichnet sich durch eine imponierende thematische Breite aus, die sich vom Mittelalter bis in die Moderne erstreckt. Seine wissenschaftliche Expertise wird von der Fachwelt wie von einer historisch interessierten Leserschaft geschätzt. Aus Anlass seines 65. Geburtstages erscheint der vorliegende Sammelband. Adel - Bürger - Bauern. Lebenswelten in Mecklenburg seit dem Mittelalter vereint ausgewählte Aufsätze, Lexikon-Beiträge und Zeitungsartikel, die repräsentative Einblicke in das wissenschaftliche und publizistische Wirken von Ernst Münch geben. Seine profunden Studien etwa über die Ursprünge der Gutsherrschaft, zum Alltag von Bauern und Adel in Mecklenburg sowie zur Stadtgeschichte Rostocks und Wismars zeichnen sich durch bemerkenswerte Präzision, aber auch durch Anschlussfähigkeit an überregionale Forschungsfragen aus. Herausgegeben von Martin Buchsteiner, Stefan Creuzberger, Antje Strahl, Reno Stutz und Hillard von Thiessen

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Braunschweigisches Biographisches Lexikon
32,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach einer mittelalterlichen Formel bestehen Regionen aus ´´Land und Leuten´´. Im vorliegenden Buch ist von den ´´Leuten´´ die Rede, die das Braunschweiger Land prägten oder dessen Namen in die Welt getragen haben. Mit über 1150 Artikeln berichtet das Lexikon von Personen, die das politische, kirchliche, gesellschaftliche, wirtschaftliche und kulturelle Leben im Braunschweigischen oder als geborene Braunschweiger Landeskinder an anderen Orten vom 8. bis 18. Jahrhundert maßgeblich beeinflusst haben oder sonst bemerkenswert sind. Breit ist das Spektrum der vorgestellten Männer und Frauen: es reicht von Heiligen bis zu Ketzern, von der Einsiedlerin bis zum Erzbischof, vom Bürger über den Adel zu Königen und Kaisern, von Abenteurern und Außenseitern bis zu Philanthropen, Kriegsmännern, Mätressen, Künstlern, Literaten und Gelehrten. Über weit mehr als 1000 Jahre reicht die Zeitspanne der Betrachtung, vom vorgeschichtlichen runengeritzten Namen Buriso bis zu Akteuren der Französischen Revolutionszeit. Die Biographien informieren über Leben und Wirken der ausgewählten Personen, über Herkunft, Bildungsweg, Ortswechsel, Leistungen, Bedeutung, wichtige Begegnungen und Beziehungen. Ebenso wie in dem schon erschienenen Band ´´Braunschweigisches Biographisches Lexikon 19. und 20. Jahrhundert´´ (Hannover, 1996) umfasst das Bearbeitungsgebiet die Region vom nördlichen Harz bis zur Lüneburger Heide, von Aller und Oker bis zur Leine und Weser. Es ist das Gebiet, das im Laufe der mittelalterlichen Geschichte mit wechselnden Grenzverläufen sich zum Herzogtum Braunschweig-Lüneburg (Wolfenbüttel) und später zum Land Braunschweig entwickelte, zugleich auch das Einzugsgebiet der Braunschweigischen Landschaft.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Biographisches Lexikon zur Pflegegeschichte
34,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Der von Hubert Kolling herausgegebene 6. Band des Biographischen Lexikons zur Pflegegeschichte bietet, wie die bereits vorliegenden Bände 1 (1997), 2 (2001), 3 (2004), 4 (2008) und 5 (2011), den Nutzern eine schnelle Übersicht über die Lebensdaten und Werke historischer Pflegepersönlichkeiten, die bislang noch wenig oder gar nicht allgemein bekannt sind. Das Spektrum der vorgestellten Personen ist breit gestreut und reicht neben unmittelbar in der Pflege wirkenden von Adeligen und Medizinern über Theologen bis hin zu Gewerkschaftern; hinzu kommen Pflegewissenschaftlerinnen, Hospitalgründer und deren Vorsteher, Lehrbuchautoren, Vertreter verschiedener Ordensgemeinschaften und Schwesternschaften ebenso wie Verbandfunktionäre, die Einfluss auf die stationäre oder häusliche Krankenpflege hatten. Berücksichtigung fanden auch Menschen, die mehr in die Breite als in die Tiefe und mehr zerstörend als aufbauend wirkten. So wurden wiederum auch einige derjenigen aufgenommen, die während der Zeit des Nationalsozialismus (1933-1945) in Hinblick auf die Krankenpflege wichtige politische Ämter innehatten. Berücksichtigung fanden aber auch Menschen aus der Pflege, die sich - unter großem persönlichem Risiko für Leib und Leben - dem Unrechtregime entgegenstellten. In erster Linie versteht sich das Biographische Lexikon zur Pflegegeschichte als ein Nachschlagewerk; darüber hinaus kann es aber auch gleichzeitig die prosopographische Grundlage für die Beantwortung einer Vielzahl von zentralen Fragen an die Geschichte der Krankenpflege liefern. Die vorgestellten Biogramme zeigen, dass von wesentlich mehr Menschen - Frauen und Männern - Initiativen, Wissensvermittlung und autonome Leistungen für die Pflege ausgingen, als dies bisher von der historischen Pflegewissenschaft wahrgenommen wurde. Insgesamt betrachtet zeichnet der 6. Band des Biographischen Lexikons zur Pflegegeschichte, der mit den Bänden 1 bis 5 durch zahlreiche Querverweise verknüpft ist, ein buntes Bild der internationalen Pflegegeschichte in Lebensbildern, das als probates Nachschlagewerk in keiner Ausbildungseinrichtung der Gesundheits- und Krankenpflege fehlen sollte.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Emilia Galotti / Minna von Barnhelm
9,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Für Friedrich Schlegel war das bürgerliche Trauerspiel ´Emilia Galotti´ ein großes Beispiel ´´dramatischer Algebra´´. Irgendwie aber wollen die Gleichungen dieses Stücks aus heutiger Sicht nicht mehr aufgehen. Das Bürgertum jedenfalls kommt mit seinem Tugendwahn im Stück mindestens so schlecht weg wie der despotische Adel. Und moderner als die Titelheldin ist ohnehin eher eine Figur wie die Gräfin Orsina mit ihrer bissigen Bemerkung: ´´Wie kann ein Mann ein Ding lieben, das, ihm zum Trotze, auch denken will? Ein Frauenzimmer, das denkt, ist ebenso ekel als ein Mann, der sich schminket.´´ Mit den Beiträgen zu beiden Werken aus Kindlers Literatur Lexikon. Mit Daten zu Leben und Werk, exklusiv verfasst von der Redaktion der Zeitschrift für Literatur TEXT + KRITIK.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot