Angebote zu "Beethoven-Lexikon" (19 Treffer)

Kategorien

Shops

Beethoven Lexikon
128,00 € *
ggf. zzgl. Versand
Anbieter: Notenbuch
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Das Beethoven-Handbuch 6. Das Beethoven-Lexikon
128,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Beethoven-Handbuch 6. Das Beethoven-Lexikon ab 128 € als gebundene Ausgabe: Das Beethoven-Handbuch / In 6 Bänden. Aus dem Bereich: Musik, Noten & Musiktheorie,

Anbieter: hugendubel
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Das Beethoven-Handbuch 6. Das Beethoven-Lexikon
128,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Beethoven-Handbuch 6. Das Beethoven-Lexikon ab 128 EURO Das Beethoven-Handbuch / In 6 Bänden

Anbieter: ebook.de
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Konzertführer Klassik
16,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Verbreitung von Musik in den Medien und durch die zahlreichen großen und kleinen Schallplattenfirmen hat in den letzten Jahren dazu geführt, dass das Angebot beinahe unüberschaubar geworden ist. Den Grundpfeilern des Repertoires, den sinfonischen Werken etwa von Mozart, Beethoven, Brahms oder Bruckner, haben sich scheinbar entlegene Werke hinzugesellt, Werke, die man wiederentdeckt hat oder die fälschlich unterschätzt worden sind.Dieser Entwicklung trägt der Konzertführer Klassik. Orchestermusik von A-Z als neuartiges Lexikon Rechnung. Neuartig sind die Art der Werkauswahl, die versucht, eine Mischung zu sein zwischen getreuer Abbildung des Musiklebens und dem Wunsch, für zu Unrecht vergessene Werke ein Wort einzulegen, die systematische Einteilung des mehrbändigen Konzertführers Orchestermusik in musikalische Epochen, die Anlage als Lexikon, in dem Sachinformation und einführende Werkanalyse einander ergänzen, die Sprache, die sich bemüht, fachliche Informationen interessant und lesenswert nahezubringen, und die Anlage als Sammelband mit Beiträgen verschiedener Autoren, die jeweils in ihren Spezialgebieten eingesetzt sind.Wulf Konold hat - als Herausgeber - ein wichtiges Feld einer nie geschwätzigen, sondern sachlich klaren Deutung abseits üblicher Konzertführer bearbeitet. Da finden wir Flötenkonzerte von Devienne ebenso wie Posaunenkonzerte von Wagenseil, frühe Haydn-Sinfonien oder eine E.T.A. Hoffmann-Sinfonie neben den bekannten Standardtiteln. Diese Publikation kann ein'Schlager',ein Dauerbrenner werden.Wolf-Eberhard von Lewinski, Allgemeine Zeitung, Mainz

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Das Beethoven-Lexikon
128,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Mehr als 80 Jahre sind seit dem letzten Versuch vergangen, Beethovens Leben, Werk und Wirkung in enzyklopädischer Form aufzuarbeiten. Die Zeit ist also reif für ein umfassendes Beethoven-Lexikon, das natürlich auch die Wandlungen des Beethoven-Bildes sowie die veränderten Perspektiven der Beethoven-Forschung im Blick behält. Eine enorme editorische Herausforderung, der sich die beiden Herausgeber und Beethoven-Forscher Heinz von Loesch und Claus Raab sowie mehr als 100 Autoren gestellt haben.'Das Beethoven-Lexikon' informiert nicht nur über Beethovens Musik und ihre Entstehung, sondern auch über Beethoven selbst, sein biographisches, kultur- und institutionsgeschichtliches Umfeld und die zahlreichen Aspekte seiner Rezeption in Musik, Literatur, Bildender Kunst, Politik, Philosophie sowie die Geschichte seiner klingenden Interpretation: die Beethoven-Dirigenten, -Pianisten, und -Quartette, die Beethoven-Geiger und Beethoven-Cellisten. Besondere Bedeutung kommt im Beethoven-Lexikon auch den Bilddokumenten über einen Komponisten zu, der schon zu Lebzeiten, aber auch danach, die bildnerische Phantasie wie kaum jemand sonst herausforderte.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Kumpels in Kutten
16,90 € *
ggf. zzgl. Versand

"Kumpels in Kutten. Heavy Metal im Ruhrgebiet" erzählt eine Geschichte, wie sie sich wahrscheinlich nur zwischen Hochöfen, qualmenden Fabrikschornsteinen, Zechensiedlungen, Currywurstbuden und Trinkhallen ereignen konnte. Die Texte basieren auf zahlreichen Interviews, die mit Szene-Größen wie den Musikern Mille Petrozza (Kreator), Tom Angelripper (Sodom), Chris Boltendahl (Grave Digger) oder Waldemar Sorychta (u.a. Enemy Of The Sun)geführt wurden sowie dem Chefredakteur Götz Kühnemund (Rock Hard), Labelbesitzer Boggi Kopec (Drakkar), Produzent Harris Johns (Musiclab Berlin) und vielen weiteren Kennern. Kumpels in Kutten entstand genau dort, wo der Heavy Metal herkommt: in Proberäumen, Kneipen, Gartenlauben und alten Industriebaracken. Unterschiedlichste Fragen standen bei den Recherchen im Mittelpunkt: Warum konnte sich ausgerechnet die Metal-Szene im Ruhrgebiet so erfolgreich entwickeln? Wer sind die Menschen hinter der Musik? Wieso kommen so viele erfolgreiche Bands hierher? Das Buch will kein Lexikon sein, sondern möchte ein lebhaftes Porträt der einzigartigen Heavy-Metal-Szene im Ruhrpott darstellen. Bis man erkennt, dass Heavy Metal ein wichtiger Teil der Kultur ist, wird es wohl noch ein paar Jährchen dauern. Aber wie sagte der Ausnahmegitarrist Waldemar Sorychta so treffend: "Heute gilt Musik wie die von Beethoven als Kulturgut, solche Leute waren vor 200 Jahren auch nicht nur seriös, sind wie wir mit einer Flasche Wein durch die Straßen gelaufen und haben ihre Lieder gesungen."

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Kumpels in Kutten
24,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

„Kumpels in Kutten. Heavy Metal im Ruhrgebiet” erzählt eine Geschichte, wie sie sich wahrscheinlich nur zwischen Hochöfen, qualmenden Fabrikschornsteinen, Zechensiedlungen, Currywurstbuden und Trinkhallen ereignen konnte. Die Texte basieren auf zahlreichen Interviews, die mit Szene-Grössen wie den Musikern Mille Petrozza (Kreator), Tom Angelripper (Sodom), Chris Boltendahl (Grave Digger) oder Waldemar Sorychta (u.a. Enemy Of The Sun)geführt wurden sowie dem Chefredakteur Götz Kühnemund (Rock Hard), Labelbesitzer Boggi Kopec (Drakkar), Produzent Harris Johns (Musiclab Berlin) und vielen weiteren Kennern. „Kumpels in Kutten“ entstand genau dort, wo der Heavy Metal herkommt: in Proberäumen, Kneipen, Gartenlauben und alten Industriebaracken. Unterschiedlichste Fragen standen bei den Recherchen im Mittelpunkt: Warum konnte sich ausgerechnet die Metal-Szene im Ruhrgebiet so erfolgreich entwickeln? Wer sind die Menschen hinter der Musik? Wieso kommen so viele erfolgreiche Bands hierher? Das Buch will kein Lexikon sein, sondern möchte ein lebhaftes Porträt der einzigartigen Heavy-Metal-Szene im Ruhrpott darstellen. Bis man erkennt, dass Heavy Metal ein wichtiger Teil der Kultur ist, wird es wohl noch ein paar Jährchen dauern. Aber wie sagte der Ausnahmegitarrist Waldemar Sorychta so treffend: „Heute gilt Musik wie die von Beethoven als Kulturgut, solche Leute waren vor 200 Jahren auch nicht nur seriös, sind wie wir mit einer Flasche Wein durch die Strassen gelaufen und haben ihre Lieder gesungen.“

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Konzertf. Klassik A-Z
24,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Die Verbreitung von Musik in den Medien und durch die zahlreichen grossen und kleinen Schallplattenfirmen hat in den letzten Jahren dazu geführt, dass das Angebot beinahe unüberschaubar geworden ist. Den Grundpfeilern des Repertoires, den sinfonischen Werken etwa von Mozart, Beethoven, Brahms oder Bruckner, haben sich scheinbar entlegene Werke hinzugesellt, Werke, die man wiederentdeckt hat oder die fälschlich unterschätzt worden sind. Dieser Entwicklung trägt der 'Konzertführer Klassik. Orchestermusik von A-Z' als neuartiges Lexikon Rechnung. Neuartig sind die Art der Werkauswahl, die versucht, eine Mischung zu sein zwischen getreuer Abbildung des Musiklebens und dem Wunsch, für zu Unrecht vergessene Werke ein Wort einzulegen; die systematische Einteilung des mehrbändigen 'Konzertführers Orchestermusik' in musikalische Epochen; die Anlage als 'Lexikon', in dem Sachinformation und einführende Werkanalyse einander ergänzen, die Sprache, die sich bemüht, fachliche Informationen interessant und lesenswert nahezubringen; und die Anlage als Sammelband mit Beiträgen verschiedener Autoren, die jeweils in ihren Spezialgebieten eingesetzt sind. 'Wulf Konold hat - als Herausgeber - ein wichtiges Feld einer nie geschwätzigen, sondern sachlich klaren Deutung abseits üblicher Konzertführer bearbeitet. Da finden wir Flötenkonzerte von Devienne ebenso wie Posaunenkonzerte von Wagenseil, frühe Haydn-Sinfonien oder eine E.T.A. Hoffmann-Sinfonie neben den bekannten Standardtiteln. Diese Publikation kann ein 'Schlager', ein Dauerbrenner werden.' Wolf-Eberhard von Lewinski, Allgemeine Zeitung, Mainz

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Das Beethoven-Handbuch 6. Das Beethoven-Lexikon
152,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Mehr als 80 Jahre sind seit dem letzten Versuch vergangen, Beethovens Leben, Werk und Wirkung in enzyklopädischer Form aufzuarbeiten. Die Zeit ist also reif für ein umfassendes Beethoven-Lexikon, das natürlich auch die Wandlungen des Beethoven-Bildes sowie die veränderten Perspektiven der Beethoven-Forschung im Blick behält. Eine enorme editorische Herausforderung, der sich die beiden Herausgeber und Beethoven-Forscher Heinz von Loesch und Claus Raab sowie mehr als 100 Autoren gestellt haben. 'Das Beethoven-Lexikon' informiert nicht nur über Beethovens Musik und ihre Entstehung, sondern auch über Beethoven selbst, sein biographisches, kultur- und institutionsgeschichtliches Umfeld und die zahlreichen Aspekte seiner Rezeption in Musik, Literatur, Bildender Kunst, Politik, Philosophie sowie die Geschichte seiner klingenden Interpretation: die Beethoven-Dirigenten, -Pianisten, und -Quartette, die Beethoven-Geiger und Beethoven-Cellisten. Besondere Bedeutung kommt im Beethoven-Lexikon auch den Bilddokumenten über einen Komponisten zu, der schon zu Lebzeiten, aber auch danach, die bildnerische Phantasie wie kaum jemand sonst herausforderte.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot