Angebote zu "Deutsch-Russisch" (6 Treffer)

Jourist Das neue Wirtschaftswörterbuch Russisch...
31,99 €
Sale
28,79 € *
ggf. zzgl. Versand

Über 210.000 Wörter und Wendungen. Für Windows XP, Vista, 7, 8CD-ROMCa. 210.000 Wörter und Wendungen aus allen wirtschaftlichen Bereichen: Theoretische und angewandte Wirtschaft, Finanzen, Budget, Steuern, Kreditgeschäft; Wertpapi

Anbieter: RAKUTEN
Stand: 20.09.2019
Zum Angebot
Lexikon Unterrichtung nach § 34a GewO Sachkunde...
13,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Lexikon Unterrichtung nach § 34a GewO Sachkundeprüfung nach § 34a GewO Waffensachkundeprüfung nach § 7 WaffG - Deutsch - Russisch -:3. Auflage Jörg Zitzmann/ Vadim Riapolov

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 21.09.2019
Zum Angebot
Lexikon Unterrichtung nach § 34a GewO Sachkunde...
13,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Personalbedarf in der Sicherheitsbranche in Deutschland wächst ständig, die Tätigkeitsbereiche und Aufgaben haben sich enorm erweitert. Zudem haben durch den Einfluss der multikultureller Entwicklung der Gesellschaft und der Globalisierung die Mitarbeiter der Sicherheitsbranche sehr viel mit Menschen zu tun, die keine oder nur begrenzte Deutschkenntnisse haben, beispielsweise bei LKW-Kontrollen an Werkstoren. Daher ist es auch für Personen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, interessant in diesem Bereich tätig zu werden. Nachdem der deutsche Gesetzgeber aber je nach Tätigkeitsbereich eine Unterrichtung nach Paragraph 34a GewO, das Ablegen der Sachkundeprüfung nach Paragraph 34 a GewO oder das Ablegen der Waffensachkundeprüfung fordert, sind die vielen deutschen Fachbegriffe in diesen Bereichen eine hohe Hürde. Hier setzt diese Buch an. Es bietet für Teilnehmer mit Russisch als Muttersprache eine Übersetzung und kurze Erklärung der wichtigsten Begriffe, um ihnen den Einstieg in die Materie zu erleichtern. Zu beachten ist jedoch, dass dieses Buch ausreichende Deutschkenntnisse nicht ersetzen kann!!! Sowohl in der Unterrichtung, der Sachkundeprüfung, als auch in der Waffensachkundeprüfung ist gutes Verstehen und Sprechen der deutschen Sprache notwendig. Weiterhin ist zu beachten, dass dieses Buch kein Lehrbuch ist, sondern eben ein Lexikon, um Teilnehmern Fachbegriffe der deutschen Sprache in ihrer russischen Muttersprache verständlich zu machen. So kann es ausreichende Deutschkenntnisse und Fachwissen nicht ersetzen, aber sinnvoll ergänzen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.09.2019
Zum Angebot
Rechtsrussisch
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In einfacher Form und äußerst preiswert beantwortet das neue Lexikon in zweisprachigen Übersichten alle wesentlichen aktuellen Fragen zur russischen Rechtssprache. Jeder kann mit diesem Werk den entsprechenden russischen Grundwortschatz nachschlagen, fremde Rechtswörter in der eigenen Sprache verstehen und eigene Rechtswörter in der fremden Sprache zum Ausdruck bringen. Entsprechend der erfolgreichen Konzeption der Wörterbuchreihe sind in einem deutsch-russischen Teil zu etwa 10.500 besonders wichtigen, vielfach grammatikalisch und bedeutungsmäßig durch einfache Synonyme näher gekennzeichneten deutschen Rechtswörtern die bedeutsamsten russischen Entsprechungen mit ihren einschlägigen grammatikalischen Kategorien ermittelt worden. Umgekehrt stehen in einem zweiten, streng wechselbezüglichen russisch-deutschen Teil etwa 13.500 russischen Stichwörtern in alphabetischer Reihenfolge die gängigsten deutschen Übersetzungen der Rechtssprache gegenüber. Dem westlichen Benutzer zuliebe sind die kyrillischen Zeichen dabei jeweils auch in lateinischer Schrift wiedergegeben. Ein kurzer Überblick über das russische Rechtssystem bietet dem Benutzer darüber hinaus eine erste systematische Orientierungshilfe. Für Studenten und Rechtsreferendare, Dolmetscher, Journalisten, Mitarbeiter in Unternehmen und Industrie- und Handelskammern

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Buch - Hanno malt sich einen Drachen
6,95 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Hanno hat Probleme in der Schule, weil er zu dick ist. Das bedrückt ihn so, dass ihm nichts mehr gelingen will. Auf dem Heimweg malt er einen Drachen in den Sand. Doch der wird plötzlich lebendig ...Korschunow, IrinaIrina Korschunow stammt aus einer deutsch-russischen Familie. Sie wurde am 31. Dezember 1925 in Stendal geboren und ist auch dort aufgewachsen. Sie studierte Germanistik in Göttingen und schrieb sich vor allem mit ihren Kinderbüchern in die Herzen ihrer Leser. Am 31. Dezember 2013 ist sie in München verstorben.Als Kinderbuchautorin wurde sie zunächst durch ihre ´Wawuschel´-Bände bekannt. Neben zahlreichen weiteren Kinderbüchern, die in viele Sprachen übersetzt und vielfach mit Preisen bedacht worden sind, wurden besonders ihre Erstlesetexte ´Hanno malt sich einen Drachen´ (dtv junior 7561) und ´Der Findefuchs´ (dtv junior 7570) große Erfolge und zählen längst zu Klassikern ihres Genres.Bei ihren Kinderbüchern arbeitet Irina Korschunow gern mit dem renommierten Illustrator Reinhard Michl zusammen, der neben dem ´Findefuchs´ beispielsweise auch ihre Erstlesetexte ´Wuschelbär´ (dtv junior 7598), ´Kleiner Pelz´ (dtv junior 75053), ´Kleiner Pelz will größer werden´ (dtv junior 75003) und ´Es muss auch kleine Riesen geben´ (dtv junior 75050) illustrierte. Mit ´Er hieß Jan´ (dtv pocket 7823), ´Die Sache mit Christoph´ (dtv pocket 7811) und ´Ein Anruf von Sebastian´ (dtv pocket 7847) legte Irina Korschunow auch drei sehr erfolgreiche Jugendromane vor, die zeitnahe Probleme behandeln. In letzter Zeit ist Irina Korschunow besonders durch Romane für Erwachsene hervorgetreten, die große Beachtung fanden.Für ihr Gesamtwerk erhielt sie die Roswitha-Gedenkmedaille, den Literaturpreis der Stadt Gandersheim. Irina Korschunow über ihr künstlerisches Selbstverständnis:»Autorin, ganz einfach Autorin. Unter anderem deshalb, weil dann den Leuten, die sich theoretisch mit mir zu befassen haben, die Einordnung meiner schreibenden Person leichter fiele. Denn es gibt von mir neben Büchern für Kinder auch Bücher für Erwachsene, Grund für mancherlei Schwierigkeiten offenbar. Als ´Kinderbuchautorin und Schriftstellerin´ hat man mich schon bezeichnet, in säuberlichemKästchendenken, und sogar hin und her überlegt, ob ich vielleicht ein bisschen schizophren sei. Worüber sämtliche Schichten in mir, das Kind, der junge Mensch, der ältere, immer ältere, all das, was sich so übereinander schiebt im Laufe eines Lebens, nun wirklich lachen mussten.«Allein bei dtv junior hat die Zahl ihrer verkauften Bände längst die Zweimillionengrenze überschritten, viele ihrer Bücher sind auch als Schullektüre bestens etabliert. Weitere Informationen über das kinderliterarische Werk der vielseitigen Autorin finden sich in: Lexikon der Kinder- und Jugendliteratur, Band 2, Weinheim 1975, S. 248 Kinder- und Jugendliteratur. Ein Lexikon. Teil 1: Autoren. 3. Ergänzungslieferung, Februar 1997, mit ausführlicher Werkbibliographie und Hinweisen auf weiterführende Literatur Borries, Mechthild (Hrsg.): Irina Korschunow. Werkheft Literatur. Eine Publikation des Goethe-Instituts München 1998

Anbieter: myToys.de
Stand: 18.09.2019
Zum Angebot
Buch - The Foundling Fox
6,95 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Die Geschichte des international bekannten ´´Findefuchs´´ jetzt in englischer Sprache.Mit zahlreichen Vokabelhilfen, die das Leseverständnis erleichtern.Einsam und verlassen liegt der kleine Fuchs im Gebüsch. Er fürchtet sich. Da entdeckt ihn eine fremde Füchsin. Was soll sie nur tun? Sie hat doch schon drei Kinder, die sie ernähren muss. Aber allein kann der kleine Findefuchs ja auch nicht bleiben...Korschunow, IrinaIrina Korschunow stammt aus einer deutsch-russischen Familie. Sie wurde am 31. Dezember 1925 in Stendal geboren und ist auch dort aufgewachsen. Sie studierte Germanistik in Göttingen und schrieb sich vor allem mit ihren Kinderbüchern in die Herzen ihrer Leser. Am 31. Dezember 2013 ist sie in München verstorben.Als Kinderbuchautorin wurde sie zunächst durch ihre ´Wawuschel´-Bände bekannt. Neben zahlreichen weiteren Kinderbüchern, die in viele Sprachen übersetzt und vielfach mit Preisen bedacht worden sind, wurden besonders ihre Erstlesetexte ´Hanno malt sich einen Drachen´ (dtv junior 7561) und ´Der Findefuchs´ (dtv junior 7570) große Erfolge und zählen längst zu Klassikern ihres Genres.Bei ihren Kinderbüchern arbeitet Irina Korschunow gern mit dem renommierten Illustrator Reinhard Michl zusammen, der neben dem ´Findefuchs´ beispielsweise auch ihre Erstlesetexte ´Wuschelbär´ (dtv junior 7598), ´Kleiner Pelz´ (dtv junior 75053), ´Kleiner Pelz will größer werden´ (dtv junior 75003) und ´Es muss auch kleine Riesen geben´ (dtv junior 75050) illustrierte. Mit ´Er hieß Jan´ (dtv pocket 7823), ´Die Sache mit Christoph´ (dtv pocket 7811) und ´Ein Anruf von Sebastian´ (dtv pocket 7847) legte Irina Korschunow auch drei sehr erfolgreiche Jugendromane vor, die zeitnahe Probleme behandeln. In letzter Zeit ist Irina Korschunow besonders durch Romane für Erwachsene hervorgetreten, die große Beachtung fanden.Für ihr Gesamtwerk erhielt sie die Roswitha-Gedenkmedaille, den Literaturpreis der Stadt Gandersheim. Irina Korschunow über ihr künstlerisches Selbstverständnis:»Autorin, ganz einfach Autorin. Unter anderem deshalb, weil dann den Leuten, die sich theoretisch mit mir zu befassen haben, die Einordnung meiner schreibenden Person leichter fiele. Denn es gibt von mir neben Büchern für Kinder auch Bücher für Erwachsene, Grund für mancherlei Schwierigkeiten offenbar. Als ´Kinderbuchautorin und Schriftstellerin´ hat man mich schon bezeichnet, in säuberlichemKästchendenken, und sogar hin und her überlegt, ob ich vielleicht ein bisschen schizophren sei. Worüber sämtliche Schichten in mir, das Kind, der junge Mensch, der ältere, immer ältere, all das, was sich so übereinander schiebt im Laufe eines Lebens, nun wirklich lachen mussten.«Allein bei dtv junior hat die Zahl ihrer verkauften Bände längst die Zweimillionengrenze überschritten, viele ihrer Bücher sind auch als Schullektüre bestens etabliert. Weitere Informationen über das kinderliterarische Werk der vielseitigen Autorin finden sich in: Lexikon der Kinder- und Jugendliteratur, Band 2, Weinheim 1975, S. 248 Kinder- und Jugendliteratur. Ein Lexikon. Teil 1: Autoren. 3. Ergänzungslieferung, Februar 1997, mit ausführlicher Werkbibliographie und Hinweisen auf weiterführende Literatur Borries, Mechthild (Hrsg.): Irina Korschunow. Werkheft Literatur. Eine Publikation des Goethe-Instituts München 1998Michl, ReinhardReinhard Michl, geboren 1948 in Niederbayern, machte zunächst eine Lehre als Schriftsetzer und studierte dann an der Fachhochschule für Grafik-Design und später an der Akademie der Bildenden Künste in München. Seine Liebe gilt der Kinderbuchillustration und für seine Arbeiten wurde er bereits mehrfach ausgezeichnet, unter anderem im Rahmen des Deutschen Jugendliteraturpreises.

Anbieter: myToys.de
Stand: 18.09.2019
Zum Angebot