Angebote zu "Gehalt" (6 Treffer)

Kategorien

Shops [Filter löschen]

Literaturwissenschaftliches Lexikon
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Was müssen Germanistik-Studierende wissen, um sich von Anfang an im Studium zurechtzufinden? Welche Fachbegriffe sollten sie kennen, um an literaturwissenschaftlichen Seminaren mit Gewinn teilzunehmen? Das ´´Literaturwissenschaftliche Lexikon´´, als aktuelles Nachschlagewerk konzipiert, informiert prägnant über die elementaren Begriffe der germanistischen Literaturwissenschaft. Die Herausgeber Horst Brunner und Rainer Moritz konnten durchweg ausgewiesene Fachleute als Autoren gewinnen.Das ´´Literaturwissenschaftliche Lexikon´´ konzentriert sich auf das Wesentliche. In Abgrenzung zu anderen Lexika sind die Stichwörter daher nach ihrer Relevanz ausgewählt und auf ca. 150 Einträge beschränkt. Diese gelten vorrangig den ´großen´ Epochen-, Gattungs- und Theoriebegriffen - von ´´Allegorie´´ bis ´´Zensur´´. Die Neuauflage enthält vier neue Artikel zur ´´Allegorie´´, zu den ´´Kulturwisssenschaft(en)´´, zur ´´Märe´´ und zum ´´Musiktheater. Alle Artikel sind durchgesehen, die Literaturhinweise sind erneuert worden. Ein detailliertes Register gibt die Möglichkeit, ´kleinere´ Fachtermini rasch aufzufinden. Verweise verknüpfen die einzelnen Beiträge sinnvoll, bewusst knapp gehaltene Literaturangaben beschließen jeden Artikel. Das ´´Literaturwissenschaftliche Lexikon´´ wendet sich an Germanistikstudierende und darüber hinaus an alle Literaturinteressierten. Wer in den neu geschaffenen Bachelor- und Master-Studiengängen ein solides Arbeitsinstrument braucht und sich gezielt vorbereiten möchte, kommt ohne das ´´LL´´ nicht aus. Es will für Orientierung in einer schwer zu überblickenden Begriffswelt sorgen - als übersichtliches, verständliches und nützliches Hilfsmittel.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Buchpaket Lexikon für das Lohnbüro und Lexikon ...
129,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Buchpaket beinhaltet sind die beiden wichtigsten Lexika, die in jedem Personal- und Lohnbüro vorhanden sein sollten. Lexikon für das Lohnbüro Was ist lohnsteuerpflichtig? Was ist sozialversicherungspflichtig? Das Lexikon gibt zu mehr als 1000 Stichworten zweifelsfrei Antwort. Mit diesem Werk arbeiten auch die Außenprüfer der Finanzämter - als Grundlage für Entscheidungen und Berichte. Es bietet in alphabetischer Reihenfolge anhand vieler Beispiele Auskunft zu allen wichtigen Fragen aus den Bereichen Arbeitslohn, Lohnsteuer und Sozialversicherung. Erläuterungen zu allen Rechtsänderungen, den jeweils aktuellen Verwaltungsanweisungen und höchstrichterlichen Entscheidungen runden die Darstellung ab. Das Lexikon ist ein unentbehrliches Nachschlagewerk für die tägliche Arbeit im Lohnbüro. Es erscheint jährlich Anfang Januar als topaktuelle Neuauflage und beinhaltet einen monatlichen E-Mail-Service, der über die aktuellen Änderungen während des Jahres informiert. Lexikon Altersversorgung Jeder Arbeitnehmer hat einen gesetzlichen Anspruch auf eine betriebliche Altersversorgung durch Entgeltumwandlung. Das Thema gewinnt daher auch für kleinere Betriebe zunehmend an Bedeutung. Doch gerade in kleinen und mittelständischen Unternehmen fehlt dazu oft das erforderliche Know-how. Abhilfe schafft das Lexikon zur Altersversorgung. In knapp 200 Stichwörtern werden alle relevanten Fachbegriffe zu dieser Materie in klarer und verständlicher Sprache erläutert; zahlreiche Beispiele tragen zum besseren Verständnis bei. Der Leser erkennt durch die bewusst knapp gehaltenen Erklärungen die Zusammenhänge und Strukturen der betrieblichen Altersversorgung und kann sich so einen Überblick über die komplexe Materie verschaffen. Eine Sonderbeilage beschäftigt sich jedes Jahr intensiv mit einem aktuellen Thema im Bereich der Altersversorgung.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Die Bibel
58,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Bibelausgabe von Hubertus Halbfas ist völlig neuartig. Sie verbindet Text und Auslegung unmittelbar miteinander. In unvergleichlicher Weise wird das Buch der Bücher für die Gegenwart erschlossen. Halbfas führt den Leser nicht nur höchst kenntnisreich durch dieses komplexe Werk, sondern verbindet es zugleich mit den Bereichen, die seinem Rang in der Kulturgeschichte der Menschheit entsprechen. Die Einbeziehung von Religions- und Kulturgeschichte, von Philosophie, Literatur und Kunst lässt die Bibel in einem tiefen Dialog mit heutigen Fragen lebendig werden. Diese Bibelausgabe ersetzt eine ganze Bibliothek. Sie bietet überschaubar eine Fülle differenzierter Informationen an, die dem Leser einen Überblick über die ganze Bibel und ihr zeitgemäßes Verständnis ermöglicht. Er wird zugleich zu einem Nachdenken geführt, das sein Selbstverständnis wie das Verständnis der Grundlagen der eigenen Kultur in weite Horizonte führt. Eine verständliche Darlegung macht die bibelwissenschaftlichen Erkenntnisse, die sonst nur Fachleuten vertraut sind, in unmittelbarer Verbindung mit dem Text zugänglich. Eine Informationsquelle für alle wird angeboten, die den langen Weg der Bibel und die folgenreichen Denkprozesse hinter dem Text kennen lernen wollen. Übergreifende Sachzusammenhänge werden in eigenen Abschnitten dargelegt. Es gibt ausführliche Artikel etwa zur Entwicklung des Monotheismus in Israel, zum Thema Gewalt in der Bibel oder zum Frauenbild. Besondere Dynamik erhalten Bibeltext und Auslegung durch unterschiedliche ergänzende Texte. Dazu gehören religionsgeschichtliche Parallelen und lexikalische Artikel. Schließlich finden sich literarische Texte, welche die Bibel in aktuelle Bezüge stellen, sie oft ungewohnt beleuchten und ihr bisweilen auch widersprechen. Auch die zahlreichen Bilder dienen neben der historischen Dokumentation der Aktualisierung. Auch wenn diese ohne Blick auf die Bibel entstanden sind, stehen sie immer in einer - manchmal kontroversen - wirkungsgeschichtlichen Verbindung zu ihr. Die Summe aller dem Bibeltext zugeordneten Gehalte - Kommentierung, religionsgeschichtliche Parallelen, Lexikon, Zitate, Lyrik, Bilder - stellt den Einzeltext in ein Beziehungsgeflecht, das ihm Leben und Farbe verleiht.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Kleine Einführung in die nordische Götterlehre
12,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die nordische Mythologie ist ein Werk der Skalden. Sie steht also in engem Zusammenhang mit der Poesie. Die Leidenschaft und Liebe unserer Vorfahren zur Dichtkunst, war kein unbedeutender Grund für die wenigen schriftlichen Denkmäler. Alles wurde in Liedern auswendig vorgetragen und dadurch lebendig gehalten. Die Druiden sangen und trugen alles den Völkern vor und so vererbten sich die Legenden und Sagen ´´von Mund zu Mund´´ durch die Jahrhunderte fort. Aristoteles sagt schon ´´dass der Gotenkönig Agathor seine Gesetze und Grundlehren in Verse gefasst habe und absingen ließ, um sie seinen Untertanen besser einzuprägen.´´ - Man sollte auch berücksichtigen, dass gerade in den kalten Gegenden Islands und Norwegens, zur Verschönerung eines armseligen Lebens, die Poesie Blüten und Früchte trug. Man betrachte nur diejenigen Naturvölker, deren Melodien und Herrlichkeit ihrer Gesänge man rühmt und die alle Leidenschaften ihres Seins ausdrücken. - Wer möchte wohl diesen Völkern eine Hoheit der Gedanken, eine Lebhaftigkeit der Einbildungskraft absprechen? - Bergers Buch ist ein kleines Lexikon zum Nachschlagen wichtiger Begriffe und gibt außerdem eine Übersicht über die Quellenwerke. Dieses Buch ist in jeder Hinsicht interessant und wissenswert!

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Altmark-Persönlichkeiten
15,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Lexikon ist ein Versuch, Persönlichkeiten aus der Altmark und angrenzenden Gebieten in Kurzbiografien vorzustellen. Der Zeitraum erstreckt sich von Wiprecht von Groitsch und Albrecht dem Bären bis zur Gegenwart, also fast über ein Jahrtausend. Noch lebende Personen wurden nicht berücksichtigt. Die Materialfülle zwang zur Beschränkung. So ist es sicher denkbar, daß bei dieser zwangsläufig subjektiven Auswahl ein kundiger Nutzer Manchen vermissen wird, den er für wert gehalten hätte, hier erwähnt zu werden. Dazu kommt, daß bei vielen Namen das vorliegende Daten-und Faktenmaterial so unvollständig war, daß der Lebenslauf nicht zuverlässig dargestellt werden konnte. So mußte auf sie verzichtet werden, oft mit Bedauern. Zu Unrecht wird der historische und geographische Raum, in dem die erfaßten Personen agierten, oft zu den Regionen gezählt, die biografisch wenig ertragreich seien. Das Gebiet zwischen Salzwedel, Arendsee, Seehausen, Havelberg, Stendal, Genthin, Burg, Wolmirstedt, Haldensleben, Oebisfelde und Klötze weist weitaus mehr bemerkenswerte Namen auf, als nur Otto von Bismarck, Carl von Clausewitz, Hanns Hermann von Katte, Grete Minde, Gustav Nachtigal, Gustav Nagel, Johann Gottlieb Nathusius, Brigitte Reimann, Otto Reutter und Johann Joachim Winckelmann. Von der in der Landschaft bekannten Familie von der Schulenburg wurden Achaz v. d. Sch., Adolf Friedrich v. d. Sch., Alexander v. d. Sch., Christoph v. d. Sch., Ehrengard Melusine v. d. Sch., Friedrich Wilhelm v. d. Sch., Graf Hermann Otto Ludwig Karl v. d. Sch., Graf Johann Matthias v. d. Sch., Werner v. d. Sch., Werner Ernst Friedrich v. d. Sch. aufgenommen. Aus adligen, bäuerlichen und bürgerlichen Familien kamen viele bedeutende Persönlichkeiten, die in den meisten Fällen weitaus mehr als lokale Berühmtheiten waren, sondern in unterschiedlichen Lebensbereichen eine große Rolle in der Provinz, in Preußen und darüber hinaus spielten. Die sozialökonomische Struktur und die politischen Verhältnisse bis 1945 brachten es mit sich, daß in dieser Landschaft die adligen Geschlechter ein besonderes Gewicht besaßen. Teilweise waren sie schon seit Jahrhunderten in der Altmark, der Prignitz oder im Jerichower Land ansässig, so die von Alvensleben, Bismarck, Bülow, Knesebeck, Kröcher, Schulenburg oder Wartensleben, um nur einige zu nennen. Aber nicht nur adlige Dynastien brachten starke und kluge Frauen und Männer hervor, ebenso auch aus anderen Klassen und Schichten oft über mehrere Generationen, zum Beispiel die Familien Parisius, Pohlmann, Sagittarius (Schütze), Sültmann, Uffrecht, Zechlin oder die ursprünglich bürgerlichen Nathusius. Hier sei auch auf die traditionsfördernde Rolle der vielen Lehrer und Pastoren für die Heimatgeschichtschreibung und Boden- und Denkmalspflege verwiesen. Ohne ihre fleißige und oft wenig beachtete Arbeit wäre vieles aus der reichen Territorialgeschichte im Detail in Vergessenheit geraten. An nicht wenige erinnert das Buch.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Atlas der Hock Schmerztherapie
179,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Atlas der Hock Schmerztherapie Ein Lehrbuch mit kompletter Behandlungsanleitung Therapeuten können jetzt Patienten und sich selbst das Leben leichter machen. Zu seiner Methode hat Burkhard Hock ein bisher einzigartiges Navigationssystem entwickelt, damit Schmerztherapeuten nun genau auf den Punkt kommen können. Und das trotz drei Kilogramm Gewicht handlich ist. Der ´´Atlas der Hock-Schmerztherapie´´ dient Ärzten, Heilpraktikern und Physiotherapeuten, schnell und präzise den Schmerz im Muskel-Skelett-System des Patienten zu lokalisieren, um diesen möglichst schmerzfrei zügig wieder in Bewegung zu bringen. ´´Die schnellen Heilerfolge beeindrucken mich immer wieder, auch bei bis dahin austherapierten Patienten´´, schreibt Dr. Walter Wührer, Vizepräsident der Internationalen Gesellschaft für Ganzheitsmedizin, Salzburg/Österreich, im Vorwort des Atlas´. Auf mehr als 600 DIN-A4-Seiten, 1170 Farbfotos, etwa 600 einfach gehaltenen Anleitungen und einem speziellen A4-Faltsystem erhält der Therapeut alle für ihn wichtigen Informationen auf einen Blick. In den meisten Fällen, in denen Patienten einen Schmerztherapeuten aufsuchen, sind muskuläre Probleme ursächlich für den Schmerz. In seinem Atlas hat Burkhard Hock jene 104 Muskeln im praxistauglichen Überblick zusammengestellt, die den größten Einfluss aufs Muskel-Skelett-System haben und demzufolge am häufigsten von Fehlbelastungen betroffen sind. Darunter sind jene sieben ´´Giftzwerge´´, die - verkürzt - zu 70 Prozent ursächlich sind für Probleme in der Statik. Mir ist wichtig, dass der Patient auf die Frage Auskunft gibt: Bei welcher Bewegung entsteht oder verschlechtert sich der Schmerz?´´ Mit Panorama-104 hat Burkhard Hock sein spezielles Faltsystem für die 104 wichtigen Muskeln überschrieben. Wer eine Falz aufklappt, hat vier Seiten nebeneinander vor sich liegen: Zeichnung des Muskels, Informationen zu ihm, Index und Behandlung (Muskel finden - Muskel dehnen - Muskeln behandeln). Wie arbeitet man am besten mit dem Schmerzatlas? Der Therapeut sucht sich im Atlas die Bewegung heraus (Seite 29 bis 81), welche der Bewegung des Patienten entspricht, die einen Schmerz auslöst oder verstärkt. Auf dieser Seite findet er dann die nach Priorität sortierten Muskeln, die behandelt werden müssen, mit Seitenbereichsangaben. ´´Mein Ziel ist´´, sagt Hock, ´´dass Behandeln sicherer wird, wirksamer und zeiteffizienter.´´ Das große Werk ist Lehrbuch, Kompendium, Lexikon, Bildband und Trainingsvorlage in einem, das zudem eine komplette Behandlungsanleitung bietet. Er geht auf den entsprechenden Seitenbereich (Altarfalz mit immer vier Seiten) und sieht: - wie der Muskel gefunden wird - die Beschreibung des Muskels - wie der Muskel gedehnt wird - die Muskelzeichnung mit Detailinformationen wie Bereichsmarkierungen für jede ansatz- und ursprungsnahe Behandlung - wie der ursprungsnahe und ansatznahe Muskel-Sehnenübergang behandelt werden sollte Anschließend braucht der Therapeut nur noch den Bildbeschreibungen zu folgen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot