Angebote zu "Hauptmann" (21 Treffer)

Kategorien

Shops

Schriftsteller im Nationalsozialismus
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Autoren wurden auf den Index gesetzt, ihre Werke verboten und verbrannt. Erfolgreich waren die, die sich bewußt in den Dienst der Nationalsozialisten stellten. Doch nicht alle Literatur, die zwischen 1933 und 1945 in Deutschland veröffentlicht wurde, war "Naziliteratur". Das literarische Leben war weitaus vielfältiger, als es sich in einem solch repressiven System erwarten ließe.Ideologienahe Literatur war nur eine Seite des Literaturbetriebs. Die andere Seite zeigt sich beispielsweise darin, daß es für jüdische Autorinnen und Autoren, wie für Gertrud Kolmar und Mascha Kaléko, noch bis 1938 bescheidene Publikationsmöglichkeiten in Deutschland gab. Viele Schriftsteller, die den Nationalsozialismus verabscheuten und verfolgt wurden, emigrierten ins Ausland, wie Bertolt Brecht oder Thomas Mann. Andere jedoch, wie Ricarda Huch oder Erich Kästner, blieben und suchten Zuflucht im "inneren Exil" - oder bemühten sich um Anpassung, wie Hans Fallada oder Gerhart Hauptmann. Und dann sind noch viele der großen Autoren der Nachkriegszeit zu nennen, wie Marie Luise Kaschnitz, Wolfgang Koeppen oder Max Frisch, deren literarische Anfänge in ebendiesen Jahren lagen.Das biographische Lexikon versammelt die wichtigsten Schriftsteller, die zwischen 1933 und 1945 in Deutschland publizierten - auch die, die bislang nirgends Berücksichtigung fanden. Es liefert verläßliche Daten und Beurteilungen, wertet erstmals zugängliche Dokumente aus und gibt in einem ausführlichen Essay eine Einführung in die Literatur- und Verlagspolitik der NS-Zeit.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Schriftsteller im Nationalsozialismus
49,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Autoren wurden auf den Index gesetzt, ihre Werke verboten und verbrannt. Erfolgreich waren die, die sich bewußt in den Dienst der Nationalsozialisten stellten. Doch nicht alle Literatur, die zwischen 1933 und 1945 in Deutschland veröffentlicht wurde, war "Naziliteratur". Das literarische Leben war weitaus vielfältiger, als es sich in einem solch repressiven System erwarten ließe.Ideologienahe Literatur war nur eine Seite des Literaturbetriebs. Die andere Seite zeigt sich beispielsweise darin, daß es für jüdische Autorinnen und Autoren, wie für Gertrud Kolmar und Mascha Kaléko, noch bis 1938 bescheidene Publikationsmöglichkeiten in Deutschland gab. Viele Schriftsteller, die den Nationalsozialismus verabscheuten und verfolgt wurden, emigrierten ins Ausland, wie Bertolt Brecht oder Thomas Mann. Andere jedoch, wie Ricarda Huch oder Erich Kästner, blieben und suchten Zuflucht im "inneren Exil" - oder bemühten sich um Anpassung, wie Hans Fallada oder Gerhart Hauptmann. Und dann sind noch viele der großen Autoren der Nachkriegszeit zu nennen, wie Marie Luise Kaschnitz, Wolfgang Koeppen oder Max Frisch, deren literarische Anfänge in ebendiesen Jahren lagen.Das biographische Lexikon versammelt die wichtigsten Schriftsteller, die zwischen 1933 und 1945 in Deutschland publizierten - auch die, die bislang nirgends Berücksichtigung fanden. Es liefert verläßliche Daten und Beurteilungen, wertet erstmals zugängliche Dokumente aus und gibt in einem ausführlichen Essay eine Einführung in die Literatur- und Verlagspolitik der NS-Zeit.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Halm - Hauptmann
269,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Halm - Hauptmann ab 269 € als gebundene Ausgabe: Deutsches Literatur-Lexikon. Das 20. Jahrhundert. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Sprachwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Der Hauptmann von Köpenick
7,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Hauptmann von Köpenick ab 7 € als Taschenbuch: Ein deutsches Märchen in drei Akten. Mit d. Werkbeitr. aus Kindlers Literatur-Lexikon Fischer Taschenbücher Allgemeine Reihe. Aus dem Bereich: Bücher, Taschenbücher, Romane & Erzählungen,

Anbieter: hugendubel
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Das vergessene Tal
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein kleines abgelegenes Dorf im Jahr 1641: Obwohl der Dreißigjährige Krieg schon seit 23 Jahren im Gang ist, sind die Bewohner der Ortschaft in den Stubaier Alpen bisher verschont geblieben. Der Lehrer Vogel (Omar Sharif) hat hier Zuflucht gefunden. Als feindliche Söldner den Zugang zu dem abgeschnittenen Tal finden, gelingt dem Mann ein Coup. Er kann den Hauptmann der Truppe (Michael Caine) dazu überreden, das Dorf nicht zu zerstören. Die Söldner beschließen statt dessen, den Ort zum Überwintern zu nutzen und machen deutlich, dass sie die neuen Herren sind ... Das Lexikon des internati onalen Film spricht von einem "Hollywoodspektakel", das eine Mischung aus "Horror-, Kitsch-, Heimat- und Kostümfilm" sei. Die mit Omar Sharif und Michael Caine äußerst prominent besetzte, sechs Millionen Dollar teure Produktion wurde dreieinhalb Monate lang in Trins/Österreich und in Surrey/England gedreht. Michael Caine lernte als Vorbereitung sogar, verschiedene deutsche Dialekte zu sprechen.

Anbieter: buecher
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Das vergessene Tal
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein kleines abgelegenes Dorf im Jahr 1641: Obwohl der Dreißigjährige Krieg schon seit 23 Jahren im Gang ist, sind die Bewohner der Ortschaft in den Stubaier Alpen bisher verschont geblieben. Der Lehrer Vogel (Omar Sharif) hat hier Zuflucht gefunden. Als feindliche Söldner den Zugang zu dem abgeschnittenen Tal finden, gelingt dem Mann ein Coup. Er kann den Hauptmann der Truppe (Michael Caine) dazu überreden, das Dorf nicht zu zerstören. Die Söldner beschließen statt dessen, den Ort zum Überwintern zu nutzen und machen deutlich, dass sie die neuen Herren sind ... Das Lexikon des internati onalen Film spricht von einem "Hollywoodspektakel", das eine Mischung aus "Horror-, Kitsch-, Heimat- und Kostümfilm" sei. Die mit Omar Sharif und Michael Caine äußerst prominent besetzte, sechs Millionen Dollar teure Produktion wurde dreieinhalb Monate lang in Trins/Österreich und in Surrey/England gedreht. Michael Caine lernte als Vorbereitung sogar, verschiedene deutsche Dialekte zu sprechen.

Anbieter: buecher
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Halm - Hauptmann
269,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Halm - Hauptmann ab 269 EURO Deutsches Literatur-Lexikon. Das 20. Jahrhundert

Anbieter: ebook.de
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Der Hauptmann von Köpenick
11,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Wer kennt sie nicht: die Verfilmung des ›Hauptmann von Köpenick‹, mit Heinz Rühmann in der Titelrolle. Schon auf der Bühne war Zuckmayers Theaterstück mit seiner Mischung aus Komik und Sozialkritik ein grosser Publikumserfolg. Der Film aber aus dem Jahr 1956 hat das Drama so populär gemacht wie kein anderes aus dem 20. Jahrhundert. Bis heute weckt es unsere Sympathie für all die Schelme und Ganoven, die den grossen Staatsapparaten mit ihrer Respektlosigkeit und List immer wieder ein Schnippchen schlagen. Mit dem Werkbeitrag aus Kindlers Literatur Lexikon. Mit Daten zu Leben und Werk, exklusiv verfasst von der Redaktion der Zeitschrift für Literatur TEXT + KRITIK.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Der Hauptmann von Köpenick
7,50 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Mit dem Werkbeitrag aus Kindlers Literatur Lexikon. Mit dem Autorenporträt aus dem Metzler Lexikon Weltliteratur. Mit Daten zu Leben und Werk, exklusiv verfasst von der Redaktion der Zeitschrift für Literatur TEXT + KRITIK. Wer kennt sie nicht: die Verfilmung des >Hauptmann von Köpenick< mit Heinz Rühmann in der Titelrolle. Schon auf der Bühne war Zuckmayers Theaterstück mit seiner Mischung aus Komik und Sozialkritik ein grosser Publikumserfolg. Der Film aber aus dem Jahr 1956 hat das Drama so populär gemacht wie kein anderes aus dem 20. Jahrhundert. Bis heute weckt es unsere Sympathie für all die Schelme und Ganoven, die den grossen Staatsapparaten mit ihrer Respektlosigkeit und List immer wieder ein Schnippchen schlagen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot