Angebote zu "Leipzig" (6 Treffer)

Lexikon Kommunikations- und Medienwissenschaft
69,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Lexikon ist als umfassendes Nachschlagewerk für das gesamte Fach Kommunikations- und Medienwissenschaft, einschließlich seiner wichtigsten Lehr- und Forschungsgebiete konzipiert. Über 100 renommierte Autoren haben an dieser zweiten Auflage mitgewirkt. Es bietet Definitionen und Artikel für alle wichtigen Fachgebiete. Alle Einträge sind durchgesehen und aktualisiert worden, die zweite Auflage enthält über 170 neue, zusätzliche Stichworte und weitere, nützliche Querverweise. Es stellt für alle Kommunikations- und Medienwissenschaftler, Sozialwissenschaftler anderer Fächer, wie auch für Studierende ein unverzichtbare Nachschlagewerk dar. Der Inhalt Die Zielgruppe Dozierende und Studierende der Kommunikations- und Medienwissenschaft, Publizistik, Journalistik, Soziologie, Politikwissenschaft, Kulturwissenschaften, (Medien-)Pädagogik und (Medien-)Psychologie Fachkräfte in der Politischen Bildung sowie der Aus- und Weiterbildung, JournalistInnen Die Herausgeber Professor Dr. Günter Bentele ist Inhaber des Lehrstuhls für Öffentlichkeitsarbeit/Public Relations am Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft der Universität Leipzig. Dr. Hans-Bernd Brosius ist Professor am Institut für Kommunikationswissenschaft der Universität München. Prof. Dr. Otfried Jarren ist Ordinarius für Publizistikwissenschaft am IPMZ - Institut für Publizistikwissenschaft und Medienforschung der Universität Zürich

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Buchstadt Leipzig
78,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Wenige Städte haben in der Geschichte des Buchwesens seit dem Ausgang des Mittelalters eine so bedeutende Rolle gespielt wie Leipzig. Aufs Ganze gesehen ist die ´´Buchstadt´´ nur mit den Weltmetropolen Paris und London vergleichbar. Doch so unstrittig die Bedeutung Leipzigs für die Entwicklung des deutschen und europäischen Buchwesens ist, so unbefriedigend ist der Stand der Erforschung der Leipziger Buchgeschichte. Das Lexikon bietet erstmals in der Gestalt eines biografischen Nachschlagewerkes einen Gesamtüberblick über das Leipziger Buchgewerbe von den Anfängen im 15. Jahrhundert bis zum Beginn der Industriellen Revolution im Jahr 1826. Der erste Band führt zurück in die ungewissen Anfänge zu Beginn des 15. Jahrhundert, zeichnet die sich langsam entwickelnden Gewerbe der Buchbinder (ab 1420), Buchmaler (ab 1455), Buchhändler (ab 1470) und schließlich der Buchdrucker (ab 1478/80) nach und führt bis zur Einführung der Reformation im Herzogtum Sachsen (1539), einer der großen Zäsuren der Leipziger Buchgeschichte.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Das Thüringer Mundartenbuch - Ein Lexikon des T...
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

276 Seiten, Taschenbuch, Reprint 1895/2015, Autor Ludwig Hertel. Unveränderter Nachdruck: Thüringer Sprachschatz: Sammlung mundartlicher Ausdrücke aus Thüringen, nebst Einleitung, Sprachkarte und Sprachproben - 2.Reprintauflage der 1. Ausgabe 1895 im Jahr 2015, Hermann Böhlaus Nachfolge, Weimar Inhaltsverzeichnis Einleitung Sprachproben I. Altthüringen A. Südwestthüringen 1. Salzungen 2. Möhra 3. Marksuhl 4. Ruhla 5. Winterstein 6. Hörschel 7. Goldbach 8. Melborn B. Nordwestthüringen 1. Soden-Allendorf a. Werra 2. Dudenroda am Meissner 3. Mühlhausen 4. Ebeleben 5. Erfurt-Stadt 6. Nordhausen 7. Grossleinungen am Friesengraben bei Wallhausen 8. Niederzimmern, westlich vom Ettersberg C. Nordostthüringen 1. Blankenhain 2. Buttstädt 3. Zöschen bei Merseburg 4. Zaschwitz bei Wettin 5. Mittelhausen 6. Mansfeld 7. Oberröblingen am See 8. Halle-Giebichenstein D. Südostthüringen 1. Gross-Kochberg 2. Rudolstadt 3. Oberweisbach 4. Masserberg II. Das Neuland 1. Leipzig 2. Kloster Lausnitz 3. Altenburg 4. Ronneburg III. Nachbargebiete 1. Poppenhausen 2. Hersfeld 3. Escherode 4. Nieste B. Niederdeutschland 1. Lutterberg 2. Benneckenstein C. Franken 1. Greiz 2. Brennersgrün 3. Neuhaus a. R. 4. Oberhof 5. Reichenhausen (Rhön) Wortschatz

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Historische Landkarte: Leipziger Völkerschlacht...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Reprint einer Karte aus dem Meyers Konv.-Lexikon, 6. Auflage 1905, Bibliograph. Institut, Leipzig im Verlag Rockstuhl 2013. Darstellung 260 % vergrößert zum Original. Außenformat (Breite x Höhe) 42 cm x 59,4 cm, Darstellungsgröße (Breite x Höhe) 37,21 x 57 cm. Gefaltet auf A 4 (geliefert in einer Klarsichthülle)

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
1813
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Völkerschlacht bei Leipzig war ein Ereignis von weltgeschichtlichem Rang. Napoleon hatte auch in Deutschland bedeutsame Reformen angestoßen. Zugleich aber hatte er die Deutschen unter das Joch der Fremdherrschaft gezwängt, das dann in der Völkerschlacht zerbrochen wurde. Gerd Fesser zeigt in seinem Buch eingangs Napoleon im Zenit seiner Macht und skizziert dann dessen Debakel in Rußland, die Tat des Generals Yorck in Tauroggen und den von Breslau ausgehenden Aufbruch Preußen in den Befreiungskrieg. Er beschreibt anschließend die Armeen des Jahres 1813 und den Frühjahrs- und Herbstfeldzug dieses Jahres. Die Darstellung der Völkerschlacht bildet das Kernstück des Bandes. Es folgen Dokumente zur Völkerschlacht, ein Kapitel über die widerspruchsvolle Rezeptionsgeschichte und ein informatives Kleines Lexikon der Befreiungskriege . Gerd Fesser schildert die Ereignisse des Jahres 1813 anschaulich, spannend und in flüssiger Sprache.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
DuMont Reise-Taschenbuch Reiseführer Santorin
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Hunderte Meter ragen die Wände der Caldera von Santorin fast senkrecht aus dem Wasser in die Höhe, denn die Insel bildet seit Jahrtausenden den Rest eines riesigen Vulkankraters im Mittelmeer. An die steilen Klippen klammern sich malerische Dörfer mit leuchtend weißen Häuschen. Und so ist einer der im Buch vorgestellten Lieblingsorte von Autor Klaus Bötig und seiner deutsch-griechischen Kollegin Elisa Hübel auch eine Café-Terrasse in der Inselhauptstadt Firá, von der man einen unglaublichen Ausblick über die Caldera hat und stimmungsvolle Sonnenuntergänge genießt.Für die neue Auflage des Buchs hat das Autoren-Team nicht nur akribisch aktualisiert, sondern auch neue Entdeckungen parat: etwa die interaktive Griechische Hochzeit von The White Door in Firá, bei der man ein solches Fest als geladener Gast erleben kann, oder das romantische Hotel 1864 Kapetanóspito in Oía.Auf zehn Entdeckungstouren lernt man versteckte, außergewöhnliche Aspekte der südlichsten Insel der Kykladen kennen: etwa das typische Kykladendorf Emborío oder zwei Lavainseln in der Caldera, die unter Naturschutz stehen.Aktivurlauber finden im Band Wanderbeschreibungen plus Orientierungskarten, etwa zum Kloster Profítis IIías bei Pírgos oder den Windmühlenhügel bei Emborío.Im Startkapitel beantworten die Autoren gleich auf den ersten Buchseiten die wichtigsten Fragen zur Reiseplanung: Welche Anreisemöglichkeiten gibt es und lohnen sich Zwischenstopps in Athen oder auf Kreta? Welche Ausgrabungsstätten sind auch für Nicht-Archäologen interessant, und wie kann man die Insel in einer Woche perfekt entdecken?Auf www.dumontreise.de/santorin gibt es sogar Online-Updates und zusätzliche Tipps zum Download auf Smartphone und Tablet sowie als PDF zum Ausdrucken.Auf knapp 300 Seiten stellt das DuMont Reise-Taschenbuch alle sehenswerten Orte und Ausflugsziele auf Santorin übersichtlich vor, Stadtspaziergänge, ungewöhnliche Entdeckungstouren und ausgewählte Wanderungen erschließen die Highlights und Besonderheiten der Insel. Mit Lieblingsorten der Autoren in Text und Bild, zahlreichen persönlichen Reisetipps, einem journalistischen Porträt der Insel sowie einer separaten Reisekarte.Santorin persönlich. Reiseinfos, Adressen, Websites. Magazinteil (Panorama) mit Daten, Essays, Hintergründen. Fira und Umgebung. Oia und der Norden. Kamari und die Inselmitte. Perissa und der Süden. Kameni- Inseln, Thirassia und Ios. Sprachführer, Kulinarisches Lexikon. 34 Karten und Pläne plus eine separate Reisekarte im Maßstab 1:35.000.Der Bremer Reisejournalist Klaus Bötig, der Griechenland und Santorin seit 1973 bereist, und die deutsch-griechische Journalistin Elisa Hübel, 1984 in Leipzig geboren und in Athen aufgewachsen, haben für dieses Buch ein Team gebildet. Wochenlang sind sie über die Insel gefahren und gewandert, haben mit Bauern und Beamten, Hoteliers und Künstlern gesprochen. Für die junge Griechin ist dieser Band das erste Buch, Klaus Bötig hat schon über 80 Griechenland-Titel publiziert.Journalistischer Magazinteil mit einem aktuellen Porträt des Reiseziels. 10 ungewöhnliche Entdeckungstouren zum aktiven Erkunden besonderer Aspekte oder Facetten. Lieblingsorte der Autoren in Bild und Text. Sorgfältig ausgewählte Adressen mit persönlicher Bewertung. Citypläne mit genauem Eintrag aller Adressen und eine separate Reisekarte mit enger Vernetzung zum Text. Aktuelle Online-Updates im Internet.DE

Anbieter: MARCO POLO, KOMPA...
Stand: 04.09.2019
Zum Angebot