Angebote zu "Listen" (41 Treffer)

Lexikon der populären Listen - Walter Krämer
1,09 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Lexikon Abwassertechnik
50,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Lexikon der Abwassertechnik ist nun in der 7. Auflage erschienen. Weit über 3000 Begriffe aus den Bereichen der Kanalisation, der Abwasserreinigung, der Schlammbehandlung, der Biotechnologie und des Gewässerschutzes sind eine praktische Arbeitshilfe sowohl für Verantwortliche in der Verwaltung und im Betrieb als auch für Planer in Ingenieurbüros und für Studenten der Siedlungswasserwirtschaft. Besonders hilfreich sind die englischen Übersetzungen der Fachbegriffe. Damit steht dem Nutzer eine umfangreiche Sammlung international einheitlich genormter Begriffe aus dem Bereich der Abwassertechnik zur Verfügung. Im Anhang sind die aktuellen DVGW- und DVA-Richtlinien und Arbeitsblätter zu den Themen Wasserwirtschaft, Abwasser, Abfall und Boden zusammengestellt. In dieser aktualisierten Auflage sind zusätzlich neue Begriffe und neue Schadstoffe aufgenommen worden. Den Abschluss des Lexikons bildet eine alphabetische Liste der englischen Fachbegriffe, die dem Nutzer ein schnelles Finden der entsprechenden deutschen Bedeutung ermöglicht.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Lexikon der Ruhrgebietssprache
9,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Neuauflage dieses Standardwerkes spiegelt die aktuellen und aktuellsten Veränderungen dieses wichtigen, ja vielleicht des wichtigsten Dialektes, den der deutsche Sprachraum besitzt, wider. Und so enthält die Neuauflage des Lexikon der Ruhrgebietssprache unter anderem: - [Ganz neu] Jetzt mit dem Ratgeber für Lauschepper - Richtig bestechen im Ruhrgebiet - Vollständige Grammatik der Ruhrgebietssprache - Erstmalig die zehnstufige Liste der ruhrdeutschen Trunkenheitsgrade - Erstmalig das Börsen ABC auf Ruhrdeutsch, dessen Durchsetzungsfähigkeit auch auf dem internationalen Parkett optimistisch betrachtet wird - Die Revier-Beleidigungsstufen mit 241 exakt zugeordneten Beleidigungen - Liebliche Bezeichnungen von Lappes bis Etteken - Wichtige Gesprächsregeln für Anfänger und Fortgeschrittene - Die Höhepunkte der deutschen Literatur ´Alles was man braucht, um im Ruhrgebiet mitreden zu können.´

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Lexikon der Kirchenmusik
278,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses monumentale Nachschlagewerk versammelt eine schier unglaubliche Informationsfülle über alle Aspekte der Kirchenmusik und ist so leserfreundlich aufbereitet, dass es auch für kirchenmusikalische Laien und Musikliebhaber zu einem unentbehrlichen Begleiter durch die Welt der Kirchenmusik wird. Neben Personenartikeln zu Komponisten und anderen für die Kirchenmusik zentralen Persönlichkeiten wie z. B. Theoretikern und Interpreten, aber auch Theologen und Herrschern enthält das Lexikon sachbezogene Artikel, etwa zu Gattungen, Orten, Ereignissen, ideengeschichtlichen Begriffen und Instrumenten. Zum Aufbau: Das Lexikon der Kirchenmusik umfasst insgesamt etwa 1.300 Stichwörter, annähernd 800 Personen- und über 500 Sachartikel. Jeder Artikel schließt mit einer umfangreichen Liste von Literaturangaben und gegebenenfalls Hinweisen zu Quellen und Ausgaben. Außerdem verknüpfen viele Verweisstichpunkte die Artikel des Lexikons miteinander. Ein einzigartiges Lese- und Nachschlagewerk,an dem über 150 Fachautoren der unterschiedlichsten Disziplinen mitgewirkt haben.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Lexikon Pädagogik
9,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Das öffentliche Interesse am Erziehungs- und Bildungssystem ist in den letzten Jahren gewachsen - nicht zuletzt auf Grund der PISA-Studie oder des ´´Bologna-Prozesses´´. Orientierung gibt dieses Lexikon, in dem die wichtigsten Begriffe von ´´Antiautoritärer Erziehung´´, ´´Begabung´´ und ´´Chancengleichheit´´ über ´´Intelligenz´´ und ´´Kindertagesbetreuung´´ bis zu ´´Schulrecht´´, ´´Sozialpädagogik´´ und ´´Zweiter Bildungsweg´´ erläutert werden. Die kompakten Artikel eröffnet jeweils eine Kurzdefinition, an die sich ein begriffsgeschichtlich oder systematisch strukturierter Darstellungsteil anschließt. Am Ende der Beiträge ermöglichen Listen mit der wichtigsten Überblicksliteratur einen tieferen Einstieg.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Autokennzeichen - Das Lexikon
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Unterhaltung am Wegesrand Dieses unterhaltsame und informative Nachschlagewerk führt durch die Welt der kleinen Schilder. Über 770 Kennzeichen, die es gibt, gab und wieder geben könnte, sind alphabetisch aufgelistet. Zu jedem Kreis und jeder Stadt werden historische und aktuelle Ereignisse, Skurriles und Anekdoten aufgelistet. Mit der Liste der Länderkennzeichen können Sie sofort herausfinden, wo Ihre Mitreisenden herkommen. So vergehen lange Autofahrten wie im Flug.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Das Limes-Lexikon
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Limes ist eines der größten Bodendenkmäler der Menschheitsgeschichte. Das Limes-Lexikon präsentiert allgemeinverständlich und prägnant das wichtigste Wissen über diese Grenzanlage aus römischer Zeit, deren eindrucksvolle Überreste in Deutschland im Jahr 2005 in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen wurden. Das Themenspektrum reicht von Aalen bis Zenturio, von Bürgerrecht bis Wachtposten, von Chattenkriege bis Trajanssäule, von Feldzeichen bis Paraderüstung - und weit darüber hinaus.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Lexikon der Heiligen und Namenstage
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Lexikon macht umfassend bekannt mit den Heiligen von Aaron bis Zosimus. Die Vorteile auf einen Blick: - Einfacher als die meisten Heiligenlexika ist es nicht chronologisch, sondern alphabetisch aufgebaut. - Alle wichtigen alten und neuen Heiligen sind enthalten, ebenso die wichtigsten Seligen des deutschen Sprachgebiets. - Bei jedem/jeder Heiligen findet sich -- eine kompakte Lebensbeschreibung -- die Angabe des Gedenktags (Namenstags) -- ´´Zuständigkeiten´´ und Patronate in der Volksfrömmigkeit -- die Erkennungszeichen bei Darstellungen in der Kunst -- eine Zusammenstellung der abgeleiteten zeitgenössischen Formen dieses Namens - Ausführliche Listen bieten bequeme Übersicht: -- Der Heiligenkalender listet alle Namenstage auf. -- Eine Liste mit Erkennungszeichen in der Kunst macht das Identifizieren leicht. -- Eine Liste der ´´Zuständigkeiten´´ und Patronate für z.B. Berufe, Krankheiten und Städte birgt manche Entdeckung. -- Eine Liste mit weit über 5500 abgeleiteten und/odermodernen Vornamen führt zum ursprünglichen Heiligennamen und dem Heiligen ´´dahinter´´.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Biographisches Lexikon zur nationalsozialistisc...
34,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit diesem Buch werden Kurzbiographien jener Personen vorgelegt, die zwischen 1933 und 1945 Leitungspositionen in der deutschen Wissenschaftspolitik innegehabt haben. Dazu gehört u. a. das für Wissenschaft zuständige Führungspersonal des Reichserziehungsministeriums, des NS-Dozentenbundes, des NS-Studentenbundes sowie des Amtes Rosenberg und der SS. Berücksichtigt werden ferner sämtliche Rektoren, Dozentenbundführer und Dozentenschaftsleiter aller Universitäten und Technischen Hochschulen von 1933 bis 1945. Weiter wurde eine Reihe von Wissenschaftlern aufgenommen, die sich in ihrer Disziplin oder an ihrer Hochschule politisch besonders stark exponiert haben. Die etwa 570 Kurzbiographien sollen nicht nur helfen, sich im polykratischen Dschungel nationalsozialistischer Wissen-schaftspolitik besser zurechtzufinden, sondern bieten darüber hinaus die Möglichkeit, ein präzises Profil der im Wissenschaftsbereich tätigen NS-Aktivisten zu erstellen. Außerdem liefern sie Material, um eine Reihe von wissenschaftsgeschichtlich bedeutsamen Fragen empirisch fundiert diskutieren zu können - zum Beispiel das Problem personeller Kontinuitäten und Diskontinuitäten im Übergang von der Weimarer Republik zum Dritten Reich und vom Dritten Reich zur Bundesrepublik oder zur DDR. Zur Liste der im Lexikon erfassten Personen INHALT Vorwort Einführung Kurzbiographien Quellen und Literatur Auskünfte Abkürzungen Informationen zum Autor Summary Ziel dieses Buches ist es, Kurzbiographien aller Personen vorzulegen, die zwischen 1933 und 1945 in der deutschen Wissenschaftspolitik, vor allem in der Hochschulpolitik, Führungspositionen innegehabt haben. Vollständig aufgenommen wurden (soweit bekannt) folgende Personengruppen: 1. die Rektoren der Universitäten und Technischen Hochschulen aus den Jahren 1933-1945 einschließlich der nach 1938 annektierten Hochschulen. Zu dieser Gruppe gehören auch Rektoren, die schon vor der ´´Machtergreifung´´ der Nationalsozialisten in dieses Amt gewählt worden waren und später nicht in das nationalsozialistische Lager übergingen - oder sogar emigrierten. 2. die Gaudozentenbundführer und Dozentenbundführer, d. h. die wichtigsten Funktionäre des Nationalsozialistischen Deutschen Dozentenbundes (NSDDB) auf lokaler und regionaler Ebene, soweit sie an Universitäten oder Technischen Hochschulen tätig waren. 3. die Leiter der ´´Dozentenschaften´´ an den einzelnen Universitäten und Technischen Hochschulen. Die 1933/34 gegründeten Dozentenschaften waren vor allem in Jahren unmittelbar nach der ´´Machtergreifung´´ ein wichtiger Faktor bei der Gleichschaltung der Hochschulen. Seit 1936 waren die Leiter der Dozentenschaft in der Regel mit den Dozentenbundführern identisch (Personalunion). 4. die Vorsitzenden bzw. Reichsführer des Nationalsozialistischen Deutschen Studentenbundes (NSDStB) und der Deutschen Studentenschaft seitdem sie von Nationalsozialisten kontrolliert wurde (seit 1931). 5. die Vorstandsmitglieder des Verbandes der Deutschen Hochschulen vor und nach der Gleichschaltung von 1933. 6. die Vertrauensleute der Hochschulkommission der NSDAP, die seit Januar 1934 an den Medizinischen Fakultäten ernannt wurden. 7. die Präsidenten und Generalsekretäre der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft während der NS-Diktatur. Außerdem wurden ohne Anspruch auf Vollständigkeit die folgenden Personengruppen berücksichtigt: 1. die Kultusminister der Länder soweit sie für Wissenschaftspolitik zuständig waren und die wichtigsten Hochschulreferenten in der Ministerialbürokratie der Länder. 2. die einflussreichsten Wissenschaftspolitiker des Reichserziehungsministeriums (REM). Dazu gehörten sämtliche Leiter und die wichtigsten Referenten des Amtes Wissenschaft im REM. 3. die wichtigsten Gaustudenten(bund)führer, d. h. die regionalen Führer des NSDStB. Da unter den Gaustudentenführern vor allem im Krieg eine rege Fluktuation herrschte, wurden nur diejenigen aufgelistet, die diese Position über einen längeren Zeitraum innehatten. 4. die wichtigsten Funktionäre der Reichsdozentenführung, d. h. der Führung des NSD-Dozentenbundes (NSDDB). 5. das Leitungspersonal der Deutschen Forschungsgemeinschaft ( DFG). 6. das Leitungspersonal des 1937 gegründeten Reichsforschungsrates, darunter alle wichtigen Fachspartenleiter. 7. die wichtigsten Wissenschaftspolitiker des Amtes Rosenberg, insbesondere das Personal von Rosenbergs Amt Wissenschaft. 8. die einflussreichsten Wissenschaftspolitiker der SS, vor allem im SD und in der SS-Forschungsgemeinschaft

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot