Angebote zu "Mittelalter" (82 Treffer)

Lexikon des Mittelalters, 9 Bde.
250,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erstmals erschließt ein einziges Werk den gesamten aktuellen Forschungsstand der Mediävistik. 24 000 biographische, geographische, Sach- und Überblicksartikel in 9 Bänden geben Auskunft. Der Bogen spannt sich von Philosophie, Theologie, Wissenschafts-, Literatur- und Kunstgeschichte, Archäologie über politische Geschichte, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte bis zu Alltagskultur, Lebens-, Wohn- und Arbeitsverhältnissen. Die Herausgeber, Fachberater und Autoren sind renommierte Wissenschaftler aus 14 Ländern. Erstmals erschließt ein einziges Werk den gesamten aktuellen Forschungsstand der Mediävistik . 24 000 biographische, geographische, Sach- und Überblicksartikel geben Auskunft über die antiken Wurzeln der europäischen Kultur die byzantinische, arabische und jüdische Welt alle Länder und Regionen Europas in der Zeit zwischen 300 und 1500 bedeutende Persönlichkeiten Der Bogen spannt sich von Philosophie, Theologie, Wissenschafts-, Literatur- und Kunstgeschichte, Archäologie über politische Geschichte, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte bis zu Alltagskultur, Lebens-, Wohn- und Arbeitsverhältnissen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Repertorium der lateinischen Sermones des Mitte...
180,99 €
Sale
171,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Cd-Rom

Anbieter: RAKUTEN
Stand: 21.05.2019
Zum Angebot
Lexikon des Mittelalters (Taschenbuch)
250,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.10.2002Medium: TaschenbuchEinband: Kartoniert / BroschiertTitel: Lexikon des MittelaltersVerlag: dtv VerlagsgesellschaftSprache: DeutschSchlagworte: Europa // Geschichte // Kulturgeschichte // Mittelalter // Enzyklopaedie // Nac

Anbieter: RAKUTEN
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
Artus-Lexikon
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein gewisser Artus, ´Warlord´ aus den britischen ´Dark Ages´, mehr Gerücht als historische Figur, brachte es im Hochmittelalter zu atemberaubender Popularität: Man erzählt, dass Mönche, die im Gottesdienst vor Langeweile eingeschlafen waren, sofort hellwach aufmerkten, wenn der Prediger nur trickreich den Namen ´´Artus´´ einfließen ließ. Aus ein paar wunderbunten keltischen Sagenerzählungen entwickelte sich im Fortspinnen eine ganze Romangattung (wie heute vielleicht die Biss-Romane), fast alle Bestseller des 12. und 13. Jahrhunderts erzählten letztlich von Artus und seinen Rittern - und von deren Knappen, den Damen und deren Dienerinnen, von Merlin, seinem zaubernden Propheten und Förderer, von den bösen Feinden, von Tafelrunde, Exkalibur und Gral. Eine fiktionale Welt war entstanden. Das Lexikon erschließt diese Welt mit allen ihren Menschen, Feen und Fabelwesen: ein fabulöses Dickicht, durch das auch Wikipedia noch keine Schneise geschlagen hat.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Lexikon der philosophischen Begriffe
49,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Im 5. Buch erläutert Thomas von Aquin die wichtigsten, von Aristoteles eingeführten Begriffe der Metaphysik in ihrer hauptsächlichen Bedeutung. Dies sind insbesondere die Begriffe Prinzip, Ursache, Element, Natur, Notwendigkeit, Einheit, dann den Begriff des Seienden und den Begriff des Wesens, bzw. Substanz. Im 10. Kapitel erklärt Thomas die Bedeutung von Entgegensetzung, dann folgen die Lektionen zu Früher und Später, Potenz und Möglichkeit, bzw. deren Gegensätze und im weiteren dann die Kategorien (Quantität, Qualität, Relation). Dieses ´´Lexikon´´ ist grundlegend für das Studium der Philosophie und der wichtigsten Begriffe der Philosophie.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Lexikon der Farbenbedeutungen im Mittelalter
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Lexikon der Farbenbedeutungen im Mittelalter:CD-ROM Pictura et Poesis Christel Meier-Staubach, Rudolf Suntrup

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Lexikon der regionalen Literaturgeschichte des ...
219,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach kulturwissenschaftlichem Verständnis ist Literatur eine diverse (auch pragmatische) Textsorten umfassende Schriftkultur, die in verschiedenen literarischen Räumen unterschiedlich ausgeprägt ist. Literaturlexika wurden diesem Literaturverständnis bisher selten gerecht. Das vorliegende Lexikon erfasst die deutsche Literatur des Mittelalters in dieser Perspektive und richtet dabei den Blick über die Grenzen des Hl. Römischen Reichs hinaus in kulturelle Kontaktzonen in Europa. Im Zentrum des Interesses stehen verortbare Institutionen und Personen, welche die Entstehung, Rezeption und Verbreitung von Literatur förderten und damit Kulturtransfers ermöglichten: Höfe, Klöster, Kirchen, Schulen, Stadtkanzleien, Bibliotheken etc. Selbst dort, wo durch Überlieferungszufälle keine Schriftzeugnisse mehr vorhanden sind, werden Hinweise auf Kontakte zur literarischen Tradition des deutschsprachigen Raums gesammelt. Der zweite Band der Reihe ist Tschechien (Böhmen und Mähren) gewidmet, einem Land, das durch eine sehr lange und enge Beziehung zur deutschen Kultur geprägt sind. Die einzelnen Artikel zeigen auf, wie eng hier an literarischen Orten regionale und überegionale Interessen, Kultur, Politik und Theologie ineinander greifen..

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Monster im Mittelalter
30,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Heutzutage bevölkern Monster aller Art viele Szenerien in Literatur, Film, Kunst und Werbung. Das Spektrum reicht von Aliens über Krümelmonster bis zu Zombies. Das war im Mittelalter nicht anders. Auch dort begegnet man den Monstern allenthalben - etwa an Kirchenportalen, auf Kapitellen, in Gemälden und Buchillustrationen oder in Romanen, Reisebeschreibungen und naturkundlichen Werken. Allerdings hat sich unsere Vorstellung von den Monstern deutlich gewandelt. Nach mittelalterlicher Sicht werden Wesen mit körperlichen Deformationen wie Kopflose, Zyklopen oder Hundsköpfige, mit eigentümlichen Gebräuchen und Essgewohnheiten wie Schlangenfresser und Elternmäster sowie menschlich-tierische Mischwesen wie Sirenen, Kentauren, Meerritter und Meermönche als monströs angesehen. Tierische Monster gibt es nur unter den Meereslebewesen. So zählt man weder Drachen noch Einhörner, weder Greife noch Trolle zu den Monstern. Mit diesem reich bebilderten Buch lädt Rudolf Simek ein, die unbekannte Welt der mittelalterlichen Monster zu erkunden. Er erzählt, woher sie kommen, welche Bedeutung sie haben und welche Wirkung sie bis in die Gegenwart entfalten. Ein illustriertes Lexikon stellt 250 Fabelwesen einzeln vor. Bereits in 2. Auflage!

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Burgen des deutschen Mittelalters
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit diesem Standardwerk wird an die jahrzehntelange Tradition der burgenkundlichen Publikationen angeknüpft. In jahrelanger Arbeit hat der bis 1994 an der Technischen Universität Berlin lehrende und als Architekt tätige Autor mehr als 4.000 Brugengrundrisse gesammelt, vor Ort überprüft bzw. erstmalig aufgenommen. Das Lexikon gibt neben den einheitlichen Grundrissen Auskunft über die wesentlichen Merkmale jeder Burg, die Entstehungszeit und ihren Erhaltungszustand. Eine umfangreiche Einleitung erläutert die Geschichte und den Wandel der Burgen des Deutschen Mittelalters im Verlauf der Jahrhunderte, erklärt alle Teile der Burg, von der Zisterne bis hin zum Fallgitter, berichtet vom Wohnen und bietet im Anhang ein Verzeichnis aller Ordensburgen, ausführliche Literaturhinweise sowie ein geographisches Burgenverzeichnis.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot