Angebote zu "Simek" (9 Treffer)

Lexikon der germanischen Mythologie - Rudolf Simek
13,09 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Lexikon der germanischen Mythologie als eBook D...
21,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(21,99 € / in stock)

Lexikon der germanischen Mythologie: Rudolf Simek

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Lexikon der germanischen Mythologie als Buch vo...
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Lexikon der germanischen Mythologie:Kröners Taschenausgaben. 3., völlig überarbeitete Auflage Rudolf Simek

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Lexikon der altnordischen Literatur als eBook D...
29,90 €
Sale
20,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(29,90 € / in stock)

Lexikon der altnordischen Literatur: Rudolf Simek, Hermann Pálsson

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Lexikon der altnordischen Literatur als Buch vo...
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Lexikon der altnordischen Literatur:Die mittelalterliche Literatur Norwegens und Islands Kröners Taschenausgaben. 2. A Rudolf Simek, Hermann Pálsson

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Lexikon der germanischen Mythologie
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Lexikon erschließt in über 1800 Artikeln die germanische Mythologie und Rligionsgeschichte, wobei die reiche skandinavische Überlieferung einen Schwerpunkt bildet. Sämtliche Namen aus der nordischen Götterdichtung wurden ebenso berücksichtigt wie die römerzeitlichen Inschriften des Rheinlandes; eigene Artikel behandeln zahlreiche Begriffe und Probleme der archäologischen und volkskundlichen Quellen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Artus-Lexikon
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein gewisser Artus, ´Warlord´ aus den britischen ´Dark Ages´, mehr Gerücht als historische Figur, brachte es im Hochmittelalter zu atemberaubender Popularität: Man erzählt, dass Mönche, die im Gottesdienst vor Langeweile eingeschlafen waren, sofort hellwach aufmerkten, wenn der Prediger nur trickreich den Namen ´´Artus´´ einfließen ließ. Aus ein paar wunderbunten keltischen Sagenerzählungen entwickelte sich im Fortspinnen eine ganze Romangattung (wie heute vielleicht die Biss-Romane), fast alle Bestseller des 12. und 13. Jahrhunderts erzählten letztlich von Artus und seinen Rittern - und von deren Knappen, den Damen und deren Dienerinnen, von Merlin, seinem zaubernden Propheten und Förderer, von den bösen Feinden, von Tafelrunde, Exkalibur und Gral. Eine fiktionale Welt war entstanden. Das Lexikon erschließt diese Welt mit allen ihren Menschen, Feen und Fabelwesen: ein fabulöses Dickicht, durch das auch Wikipedia noch keine Schneise geschlagen hat.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Lexikon der altnordischen Literatur
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

In diesem Band wird der Gesamtbereich der altnordischen Literatur von den Anfängen bis ca. 1600 n. Chr. mit Artikeln über Autoren (Skalden), Werke Sammlungen (Edda), Begriffe (Strophenformen) usw. mit ausführlichen Literaturangaben erfasst.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Monster im Mittelalter
30,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Heutzutage bevölkern Monster aller Art viele Szenerien in Literatur, Film, Kunst und Werbung. Das Spektrum reicht von Aliens über Krümelmonster bis zu Zombies. Das war im Mittelalter nicht anders. Auch dort begegnet man den Monstern allenthalben - etwa an Kirchenportalen, auf Kapitellen, in Gemälden und Buchillustrationen oder in Romanen, Reisebeschreibungen und naturkundlichen Werken. Allerdings hat sich unsere Vorstellung von den Monstern deutlich gewandelt. Nach mittelalterlicher Sicht werden Wesen mit körperlichen Deformationen wie Kopflose, Zyklopen oder Hundsköpfige, mit eigentümlichen Gebräuchen und Essgewohnheiten wie Schlangenfresser und Elternmäster sowie menschlich-tierische Mischwesen wie Sirenen, Kentauren, Meerritter und Meermönche als monströs angesehen. Tierische Monster gibt es nur unter den Meereslebewesen. So zählt man weder Drachen noch Einhörner, weder Greife noch Trolle zu den Monstern. Mit diesem reich bebilderten Buch lädt Rudolf Simek ein, die unbekannte Welt der mittelalterlichen Monster zu erkunden. Er erzählt, woher sie kommen, welche Bedeutung sie haben und welche Wirkung sie bis in die Gegenwart entfalten. Ein illustriertes Lexikon stellt 250 Fabelwesen einzeln vor. Bereits in 2. Auflage!

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot