Angebote zu "Vertreibungen" (5 Treffer)

Lexikon der Vertreibungen als Buch von
55,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Lexikon der Vertreibungen:Deportation Zwangsaussiedlung und ethnische Säuberung im Europa des 20. Jahrhunderts

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 08.08.2019
Zum Angebot
Das Autokennzeichen-Lexikon
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

DAS Autokennzeichenbuch ab 6 Jahren und für die ganze Familie Wofür steht AA? Woher kommt das Auto mit dem Kennzeichen HB? Wo steht die Garage des Autos mit den Buchstaben SZ? In diesem Lexikon findet man Antworten für das beliebte Kennzeichen-Raten auf der Autofahrt. Zusätzlich gibt es lustige und spannende Informationen zu den Städten, Sehenswürdigkeiten und Attraktionen - viele sogar direkt am Autobahnrand. Zahlreiche Spiele vertreiben garantiert die Langeweile! + Ringbindung für einfache Benutzung + Zusammenstellung von Autokennzeichen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz + Mit zahlreichen wiedereingeführten alten Kennzeichen + Mit Verzeichnis der EU-Länderkennzeichen und lustigen und merkenswerten Extra-Fakten + Erklärung der Sonderkennzeichen + Spannende Fakten rund um die Städte, mit Tipps zu Attraktionen und Besichtigungen am Fahrbahnrand + 20 Spielideen für die Rückbank und die Pause an der Raststätte + Profi-Quiz, das in ca. 40 Fragen durchs Buch führt

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Die vierzig Tage des Musa Dagh
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Noch immer ist es schwierig, den Völkermord an den Armeniern in den Jahren 1915 bis 1917 beim Namen zu nennen. Als Franz Werfel 1930 durch Anatolien reiste, schockierten ihn die Begegnungen mit Zeitzeugen und er begann, akribisch für einen Roman zu recherchieren. ´Die vierzig Tage des Musa Dagh´ beschreiben das Schicksal einer armenischen Familie, die langsam ausgegrenzt und schließlich mit Waffengewalt verfolgt wird. Auf dem Heimatberg, dem Musa Dagh, leistet ihre Dorfgemeinschaft der Vertreibung Widerstand. Umsichtig und differenziert, mit einer klaren, fließenden Sprache verwandelt Werfel diese historische Katastrophe in ein eindrucksvolles Epos. Mit dem Werkbeitrag aus Kindlers Literatur Lexikon. Mit Daten zu Leben und Werk, exklusiv verfasst von der Redaktion der Zeitschrift für Literatur TEXT + KRITIK.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Über den Unterschied zwischen dem systematische...
18,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Was versteht man eigentlich unter einem System? Zu Beginn des 18. Jahrhunderts war das keineswegs klar: Vom Weltsystem, der ´´Verbindung der einzelnen Dingen, wie sie würcklich existiren´´ (so ein zeitgenössisches Lexikon), über die schlichte Bedeutungsgleichheit mit ´´Hypothese´´ bis hin zu der Meinung, ein System sei einfach ein äußerlich geordneter Zusammenhang zum Beispiel der Lehren eines einzelnen Denkers, reichten die ganz unterschiedlichen, nebeneinander bestehenden Bedeutungen. Für Wolff, der sich nach seiner Vertreibung aus Preußen in einer sogenannten Marburger ´´Nebenstunde´´ mit dem Systembegriff beschäftigt, ist ein System dagegen nichts Äußerliches. Das System beruht vielmehr auf der Anwendung der richtigen Methode (paradigmatisch: die mathematische) und ist das notwendige Ergebnis methodischen Denkens. Dabei grenzt sich Wolff gegen die zur Zeit der Frühaufklärung hochgeschätzte Eklektik ab, wonach ein systematischer Philosoph nach eigenem freien Urteil aus früheren Lehren dasjenige auswähle, was wahr ist, und zu einem System verknüpfe. Wer richtig auswählen will, so Wolff, braucht jedoch einen Maßstab, um ein logisch kohärentes System überhaupt formulieren zu können. Dies ist die Voraussetzung für jeden Erkenntnisprozess und damit für wissenschaftlichen Fortschritt. Wolffs Systemidee, die er in seinen Werken vorführt und als Methode lehrte, erwies sich in der Folgezeit als enorm einflussreich und beendete schließlich die Karriere der Eklektik. Von Ausnahmen abgesehen wollte kein Philosoph mehr Eklektiker sein. Noch bei Kants Definition des Systems in der ´´Kritik der reinen Vernunft´´ steht ganz eindeutig Wolffs Systembegriff im Hintergrund.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
DuMont Reise-Taschenbuch Reiseführer Lanzarote
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Vulkaninsel Lanzarote punktet mit einer überraschenden landschaftlichen und kulturellen Vielfalt. Gleich auf den ersten Seiten des DuMont Reise-Taschenbuchs Lanzarote erklärt Autorin Verónica Reisenegger von welchem Standort aus sich die Insel am besten erkunden lässt, wo man aktiv urlauben kann und was man unbedingt gesehen haben muss: Als Meisterwerke des Inselkünstlers César Manrique gelten der Mirador del Río und die Fundación Manrique, sein ehemaliges Wohnhaus. Weitere Highlights sind das Tal der 1000 Palmen, die ehemalige Hauptstadt Teguise mit viel Charme und einer großen Auswahl an Tapas-Bars, die einsam gelegenen Playas de Papagayo, die beiden Höhlen Cueva de los Verdes oder Jameos del Agua, die vulkanische Mond- und Kraterlandschaft der Feuerberge und des Parque Nacional de Timanfaya sowie die Schwesterinsel La Graciosa, die mit traumhaften Stränden lockt.Für die aktuelle Auflage hat die Autorin wieder vor Ort recherchiert und empfiehlt (u. a.) im neuen Hafen von Playa Blanca das Restaurant Harbour View wegen seines schönes Blicks auf den Hafen.Besondere Reiseerlebnisse und ein Blick hinter die Kulisssen garantieren die zehn Entdeckungstouren, zu denen Sie die Autorin einlädt. Sie führen zum Castillo de San José in Arrecife, wo moderne Kunst und altes Gemäuer eine gelungene Verbindung eingehen, oder ins Weinbaugebiet La Geria, wo man in imposanter Lava-Landschaft von Bodega zu Bodega fahren kann.Zu den besonderen Lieblingsorten Reiseneggers gehören Casitas de Femés, wo die Sonne unvergleichlich schön versinkt und der Blick bis nach Fuerteventura reicht, oder das ›Blaue Haus‹ in Arrieta, wo man den Strand nebenan schon mal ganz für sich allein hat.Ein besonderes Plus des Reiseführers sind mehrere Wander- und Radtour-Beschreibungen mit Detailkarten: Kräftig in die Pedale tritt man auf dem Weg zum Jardín de Cactus. Wandern und Baden miteinander verbinden lässt sich hingegen auf der Wanderung zu den Naturgrotten El Convento, dazu weht eine erfrischende Brise.Auf knapp 300 Seiten stellt das DuMont Reise-Taschenbuch alle sehenswerten Orte und Ausflugsziele auf Lanzarote übersichtlich vor, Stadtspaziergänge, ungewöhnliche Entdeckungstouren sowie ausgewählte Radtouren und Wanderungen erschließen die Highlights und Besonderheiten der kanarischen Vulkaninsel. Mit Lieblingsorten der Autorin in Text und Bild, zahlreichen persönlichen Reisetipps, einem journalistischen Porträt Lanzarotes sowie einer separaten Reisekarte.Lanzarote persönlich. Reiseinfos, Adressen, Websites. Magazinteil (Panorama) mit Daten, Essays, Hintergründen. Inselhauptstadt Arrecife. Der Osten und der Nordosten. Der Nordwesten. Die Inselmitte. Der Westen. Die Feuerberge und der Südwesten. La Graciosa. Sprachführer, Kulinarisches Lexikon. 31 Karten und Pläne plus eine separate Reisekarte im Maßstab 1:100.000.Verónica Reisenegger, geboren in Santiago de Chile, studierte Germanistik und Romanistik an verschiedenen Universitäten in Deutschland und Spanien. Nach dem Studium arbeitete sie kurzfristig als Reiseleiterin, um sich dann doch verstärkt ihrer zweiten Leidenschaft zu widmen: dem Schreiben, Produzieren und Vertreiben von Büchern. Lanzarote ist für sie die elementarste Insel des kanarischen Archipels: Feuer, Wasser, Luft und Erde machen den besonderen Reiz der sog. schwarzen Perle Lanzarote aus.Journalistischer Magazinteil mit einem aktuellen Porträt des Reiseziels. 10 ungewöhnliche Entdeckungstouren zum aktiven Erkunden besonderer Aspekte oder Facetten. Lieblingsorte der Autorin in Bild und Text. Sorgfältig ausgewählte Adressen mit persönlicher Bewertung. Citypläne mit genauem Eintrag aller Adressen und eine separate Reisekarte mit enger Vernetzung zum Text. Aktuelle Online-Updates im Internet.DE

Anbieter: MARCO POLO, KOMPA...
Stand: 19.08.2019
Zum Angebot